| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Landesfilmfestival: Gladbacher Filmer räumen Preise ab

Mönchengladbach. Mit drei Filmen waren heimische Amateurfilmer am vergangenen Wochenende beim Rheinischen Landes-Filmfestival im Düsseldorfer Stadtmuseum vertreten. Zwei davon schafften die Qualifikation für die demnächst anstehenden Kategorien-Bundesfestivals.

Heinz-Jürgen Schmidt-Sofinowski vom Gladbacher Filmklub "Objektiv" darf besonders zufrieden sein: Sein Film "Dança das Cores - Tanz der Farben" gewann einen zweiten Preis und wurde von der Jury zum Bundesfestival "Videoclip" in Waiblingen weitergemeldet. Außerdem erhielt die farbenprächtige, auf Musik geschnittene fünfminütige Bildcollage vom Karneval auf der Insel Madeira den Sonderpreis des Festivals für die "Beste Bildmontage".

Ebenfalls einen zweiten Preis sowie die Weitermeldung zum Bundesfestival "Reisefilm" in Dortmund konnte Heidulf Schulze vom Filmklub "Kamera aktiv" für seinen Film "Zu Füßen der Tafelberge" verbuchen. Der Film zeigte eine abenteuerliche Einbaum-Fahrt in Venezuela durch den Teufels-Canyon zum höchsten Wasserfall der Erde. Schulzes zweiter Film im Wettbewerb "Schiffe im Ruderrevier" wurde von der Jury mit einem dritten Preis bedacht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Landesfilmfestival: Gladbacher Filmer räumen Preise ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.