| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Late-Night-Shoppen mit Grusel-Lesung

Mönchengladbach: Late-Night-Shoppen mit Grusel-Lesung
In der Traumfabrik können die Besucher am Abend des Late -Night- Shoppings bei Live-Musik leckere hausgemachte Gerichte probieren. FOTO: traumfabrik
Mönchengladbach. Der kleine quirlige Stadtteil Eicken lädt wieder zu einem Abend mit Kunst, Kultur und außergewöhnlichen Produkten ein. Geschäfte präsentieren Mode, Musik, Skulpturen und mehr. Passend zum Freitag, den 13., gibt's auch Schauriges. Von Gabi Peters

Eicken ist hip - auch dank seiner Kreativ-Shops. Wer denkt, alles schon zu kennen, der irrt. Viele kleine Unternehmen, Geschäfte und Ateliers bieten Neues, Originelles und Einzigartiges. Beim Late-Night-Shopping am Freitag, 13. November, von 17 bis 22 Uhr können sich Neugierige davon im ungewohnten Rahmen überzeugen. Das besondere Merkmal vom Late-Night-Shoppen in Eicken ist die Einbeziehung von Kunst und Kultur sowie außergewöhnlichen Produkten. So gibt es auch dieses Mal neben Mode, Accessoires und Spielen zum Beispiel Fotokunst, Skulpturen und Musik.

An der Eickener Straße 108 befindet sich die Foto-Ausstellung von Iris und Manfred Offermann. Ihr gemeinsames Hobby ist die Fotografie in Farbe sowie Schwarz-Weiß. Daraus entstehen weitere, neue künstlerische Arbeiten wie Composings, Fotomontagen, Serien, digitale Gemälde und vieles mehr.

Taschen, Kissen und Schmuck gibt es im Raumstoff, nicht nur beim Late-Night-Shopping. FOTO: raumstoff

Das Spielwarengeschäft "Spiele & Mehr" an der Eickener Straße 148 verfügt über Holzspielzeug und besondere, pädagogische Spielwaren. Beim Late-Night-Shopping werden wieder ein Spielerklärer und Spielerfinder vor Ort sein. Harald Hüpkes ist schon in vielen Schulen in Mönchengladbach tätig. Wer am Samstag, 14. November, von 14 bis 18 Uhr beim 1. Spielclubtreff dabei sein möchte, kann sich schon am Vortag beim Late-Night-Shopping anmelden.

Bei Ines T. Optik bekommen die ersten zehn Kunden 50 Prozent Rabatt auf Sonnenbrillen.

Farbenfrohe Mode gibt es bei Eva Brachten in Eicken zu kaufen. FOTO: fotokunst

Das Café Balu hat seit Mai diesen Jahres eine neue Besitzerin. Um Verwechslungen mit dem Balu Catering zu vermeiden und auch auf die neuen Besonderheiten auf der Speisekarte aufmerksam zu machen, hat das Café nun den neuen Namen "Café Vreigeist".

Neu in Eicken ist die Ergotherapie-Praxis von Lars Buschhaus. Das Ziel von Lars Buschhaus und Team ist es, über individuell angepasste Therapiemethoden und spezielle Behandlungskonzepte, eine größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag zu entwickeln oder wiederzuerlangen. Das Late-Night-Shopping bietet die Gelegenheit, die Praxis-Räume kennenzulernen und sich über Therapie Möglichkeiten zu informieren. Im Ladenlokal findet um 20 Uhr eine gruselige Lesung statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Ralf Gnosa liest "Der rasende Leichnam" von Walther Unus. Nach der Pause gibt es noch weitere schaurige Geschichten und Gedichte, alles passend zum Freitag, den 13. In diesem Rahmen besteht auch die Möglichkeit, sich über die vielen tollen Aktivitäten im Ladenlokal und Margarethengarten vor Ort zu informieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Late-Night-Shoppen mit Grusel-Lesung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.