| 00.00 Uhr

Kurioser Unfall
Lkw zu hoch für Bahnunterführung

Mönchengladbach. Weil er die Höhe seines Fahrzeugs (über vier Meter) unterschätzte, prallte ein 57 Jahre alter Lkw-Fahrer aus der Türkei gestern Morgen ungebremst gegen die Brücke der Bahnunterführung am S-Bahnhof Lürrip. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der gesamte Auflieger auf- und abgerissen. Auch die Ladung, bestehend aus Metallspinden, wurde erheblich beschädigt. Die Spinde mussten auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen werden. Erst danach konnte der Lkw geborgen werden. An der Brücke entstand nur leichter Sachschaden, der den Bahnverkehr nicht beeinträchtigte. Der Gesamtschaden wird auf etliche 10 000 Euro geschätzt. Zwischen 9.30 und 12.20 Uhr blieb die Volksbadstraße gesperrt.
(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kurioser Unfall: Lkw zu hoch für Bahnunterführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.