| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
LVR unterstützt den "Dicken Turm"

Mönchengladbach. Ausstellungsprojekte und Ideen rheinischer Museen werden mit 250.000 Euro mitfinanziert.

Der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland unter Vorsitz von Jürgen Rolle (Rhein-Erft-Kreis) hat in seiner letzten Sitzung für das laufende Jahr die Unterstützung von 15 rheinischen Museen mit insgesamt 250.000 Euro beschlossen. Damit unterstützt der Landschaftsverband Rheinland (LVR) im Rahmen seiner Museumsförderung Projekte und Ideen rheinischer Museen.

"Hier leistet der LVR einen wirkungsvollen Beitrag zum Erhalt und Ausbau vielfältiger Projekte, ohne die unserer kulturellen Landschaft im Rheinland das Salz in der Suppe fehlen würde. Häufig sind es gerade die kleineren Einrichtungen, die mit entsprechender Unterstützung wertvolle und belebende Impulse liefern", sagte Rolle.

Mit dem Geld werden Projekte in allen musealen Bereichen unterstützt, wie zum Beispiel bei Ausstellungskonzeption und -realisierung, Museumsplanung und Restaurierung, ebenso wie Publikationen und museumspädagogische Angebote. Alle Museen wurden im Vorfeld durch die LVR-Museumsberatung museumsfachlich beraten.

Zu den 15 geförderten Museen zählen große und kleine Häuser in der rheinischen Museumslandschaft: So erhalten etwa in der Stadt Bonn das Psychiatrie-Museum "Verrückte Zeiten" und das August-Macke-Haus Unterstützung zur Verbesserung der musealen Infrastruktur.

Ausstellungen werden beispielsweise im Deutschen Glasmalerei-Museum Linnich im Kreis Düren, im Museum Kunstpalast in Düsseldorf und in der Heimatstube Rheurdt-Schaephuysen gefördert. Zudem fördert der LVR die Anschaffung einer musealen Grundausstattung der Euregio-Schützenfeste "Dicker Turm" an der Waldhausener Straße. Im Laufe des Jahres 2017 wird es weitere Förderungen für die rheinischen Museen geben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: LVR unterstützt den "Dicken Turm"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.