| 00.00 Uhr

Fernsehen
Marienschüler im Tigerentenclub

Mönchengladbach. Drei Schüler aus der 6b der Marienschule sind am Wochenende beim "Tigerentenclub" im Kinderkanal zu sehen. Das Thema der Sendung sind diesmal Hexen. Oberhexe Antje, Kräuterhexe Gabriele, Nachwuchshexe Mareike und Hexe Simone mischen den Tigerentenclub mit wilden Streichen auf - und geben ihr Hexenwissen weiter: Woher kommt der Glaube an Hexen? Wo ist der Blocksberg? Was ist die Walpurgisnacht? Und was hat es mit Zaubertränken auf sich?

Im wilden Hexentreiben gehen schließlich die Mannschaften der Tigerenten und Frösche auf Notbremsen-Jagd. Sophia, Marie und Hanna gehen für das Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium aus Amberg an den Start. Das Team der Marienschule besteht aus Lea (11), Paulinus (11) und Randi (11).

Lea reitet, spielt Geige und fährt Rhönrad. Beim Froschhüpfen will sie sich möglichst viele der zehn vorgegebenen Felder merken. Ob es für eine Notbremse reicht?

Paulinus reitet, spielt Fußball und liest gerne. Im großen Finale ist sein Können gefragt: Beim TigerentenRodeo muss er sich gut festhalten, um den goldenen Pokal für sein Team zu sichern.

Randi betreibt Leichtathletik und ist sehr musikalisch: Sie singt, spielt Geige und wirkt bei einem Streicherprojekt mit. Im Tigerentenclub traut sie sich mit dem Song "Rather be" von Clean Bandit auf die ClubStar-Bühne.

Lehrer Roman Förster (Bio und Englisch) muss im Quiz beweisen, wie gut er sich mit den Interessen seiner Schüler auskennt.

Gekämpft wird um eine Spende für ein Projekt des Deutschen Kinderhilfswerks. Die Sendetermine sind: Samstag, 2. Mai, ab 10.45 Uhr auf KIKA; Sonntag, 3. Mai, ab 6 Uhr auf rbb und ab 7.35 Uhr in der ARD. ls

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fernsehen: Marienschüler im Tigerentenclub


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.