| 15.03 Uhr

Bewaffneter Raub
Maskierter Räuber überfällt Spielhalle in Mönchengladbach

Mönchengladbach. Ein Unbekannter hat am Mittwochabend eine Spielhalle in Mönchengladbach überfallen. Als die Bedienstete stolperte, half der maskierte und bewaffnete Mann ihr auf, während er Geld aus der Kasse forderte. 

Wie die Polizei mitteilte, wurde die Spielhalle auf der Hindenburgstraße an der Ecke zur Lothringer Straße gegen 23.30 Uhr überfallen. 

Zur Tatzeit hielt sich die Hallenaufsicht gemeinsam mit einem Zeugen im Eingangsbereich der Spielhalle auf, als plötzlich ein dunkelgekleideter und maskierter Mann mit einem Messer in der Hand, aus der Lothringer Straße kommend, auf sie zutrat.

Die Hallenaufsicht ging daraufhin einige Schritte zurück, stolperte dabei und stürzte. Während der Unbekannte auf die Aufsicht zutrat, ihr aufhalf und sie gleichzeitig zur Herausgabe von Bargeld aufforderte, flüchtete der Zeuge durch den Hintereingang in Richtung Alsstraße und alarmierte die Polizei.

Die Hallenaufsicht wurde von dem Räuber aufgefordert, die Kasse zu öffnen, aus der er dann die Geldscheine entnahm. Anschließend flüchtete der Mann mit den erbeuteten Einnahmen aus der Spielhalle in unbekannte Richtung.

Der mutmaßliche Täter ist etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß und war völlig dunkel gekleidet. Er trug eine schwarze Jogginghose, schwarze Turnschuhen, schwarze Wollhandschuhen und eine schwarze Sweatjacke mit einer Kapuze, die er sich über den Kopf gezogen hatte. Zusätzlich hatte sich der Unbekannte mit einer Maske mit mittigen weißen Strichen maskiert.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 02161-290.

 

(skr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bewaffneter Raub: Maskierter Räuber überfällt Spielhalle in Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.