| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Material- und Energieeffizienz: Hier klappt's bereits

Mönchengladbach. "Mehr Transparenz und Effizienz bei Material und Energie" - unter diesem Motto stand die erste "Unternehmerwerkstatt Mittelstand" im Haus des Handwerks. In Form eines Dialogworkshops diskutierten und informierten sich Vertreter der Mönchengladbacher Industrie und des Handwerks über die Einsparpotenziale im Gewerbesektor in ökologischer und ökonomischer Hinsicht.

In der von Rafael Lendzion von der Wirtschaftsförderung moderierten Unternehmerwerkstatt standen Best-Practice-Beispiele aus der Mönchengladbacher Unternehmerschaft im Fokus. So berichtete Benjamin Reiners, Geschäftsführer von Reiners + Fürst, von den erzielten Einsparungen bei der Hallenheizung und der Beleuchtung, die in seinem Betrieb umgesetzt wurden. Dass allein durch den Einsatz energiesparender LED-Technik als Beleuchtung eine Kostenreduktion von bis zu 90 Prozent erzielt werden kann, zeigte Thomas Funken vom Unternehmen Heinrich Schmidt mithilfe umgesetzter Projekte.

Die Paul Wolff GmbH wiederum nutzte bereits mehrfach Beratungsangebote der Effizienz-Agentur NRW, um in den Bereichen der Betonfertigung und in der materialeffizienten Produktgestaltung Einsparpotenziale zu identifizieren. Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführer des Unternehmens, verdeutlichte dem Zuhörerkreis, wie durch kontinuierliche Prozessinnovationen sowie optimierte Betriebsabläufe eine Reduktion des Ausschusses in seinem Betrieb erreicht wurde. Um die Einsparpotenziale zu erzielen, nutze Paul Wolff dabei sowohl attraktive Landes- wie auch Bundesförderprogramme. Hierbei verwies Christopher Buers, Regionalkoordinator der Effizienz-Agentur NRW am Niederrhein, auf die Unterstützungsangebote und Förderprogramme, die Unternehmen helfen, in ihrem Betrieb Effizienzmaßnahmen umzusetzen.

Zur ersten Unternehmerwerkstatt hatten die Kreishandwerkerschaft, das Regionalbüro Niederrhein der Effizienz-Agentur NRW sowie der WFMG - in Kooperation mit der Stadt eingeladen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Material- und Energieeffizienz: Hier klappt's bereits


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.