| 00.00 Uhr

Heimat Entdecken
Mehr Mut Zum Platt

1. Regel Es gibt im Platt kein "g". Es wird grundsätzlich mit "j" gesprochen. Also janz jrundsätzlisch.

2. Regel Es gibt im Platt keine Schriftsprache, keine richtige oder falsche Schreibweise. Jeder schreibt, wie er es ausspricht. Sie ist also phonetisch.

3. Regel Wer Platt nicht versteht, aber liest, sollte es immer halblaut vor sich hin lesen. Wer es versucht, im Geiste zu verstehen, wird es schwer haben, rät Kurt P. Gietzen.

Termine Der Freundeskreis "Jläbäcker Autoren" tritt regelmäßig bei Heimatvereinen auf und trägt Lieder und Texte auf Platt vor. "Wir sind gern gesehen Gäste", sagt Gietzen. Die nächsten Termine ist am 7. April im Altenheim Odenkirchen zum Platt-Nachmittag und am 15. April bei der Pius-Gruppe in Uedding.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heimat Entdecken: Mehr Mut Zum Platt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.