| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Meisterkonzert mit dem Gershwin Quartett

Mönchengladbach. Auf ein musikalisches Highlight dürfen sich die Besucher des 6. Meisterkonzerts am Donnerstag, 16. Juni, 20 Uhr, in der Kaiser-Friedrich-Halle freuen - ein furioses Saisonfinale mit dem schon zu Lebzeiten legendären Giora Feidman und dem Gershwin Quartett. Das 1990 in St. Petersburg gegründete Gershwin Quartett steht in der großen russischen Tradition, die Brillanz mit Gefühl, Virtuosität mit lyrischem Ausdruck verbindet. Das hohe professionelle Niveau des Ensembles, der geschlossene interpretatorische Ansatz sowie sein spielerisches Brillieren bei der Bewältigung technischer Hürden werden weltweit gerühmt. Mit Giora Feidman verbindet das Quartett eine langjährige Zusammenarbeit. Der weltweite gefeierte Klarinettenvirtuose lässt die traditionelle Musik der osteuropäischen Juden mit Jazz, Klassik, Tango und anderen Stilrichtungen verschmelzen. Mit seinen Projekten ist er zu einem Botschafter geworden, der Brücken zwischen Völkern und Kulturen baut. Das Programm des Meisterkonzerts vereint klassische Werke von George Gershwin und Astor Piazzolla mit Traditionals und Werken israelischer Komponisten. Zu einer Programmeinführung sind die Besucher um 19.15 Uhr in den Balkonsaal eingeladen. Das Konzert wird vom Verein der Freunde und Förderer der Musik in Mönchengladbach unterstützt.

Karten gibt es zum Preis von 9 bis 19 Euro (ermäßigt 50 Prozent) an der Theaterkasse und allen bekannten Vorverkaufssstellen sowie unter www.ADticket.de.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Meisterkonzert mit dem Gershwin Quartett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.