| 00.00 Uhr

Umweltschutz
Menschenkette gegen Kohleabbau

Mönchengladbach. Die Bürger-Aktion Umweltschutz Mönchengladbach (BAUM) wird sich am Samstag, 25. April, mit einem Transparent an der sogenannten "Anti-Kohle-Kette" beteiligen. Mit einer Menschenkette entlang des Tagebaus Garzweiler II wollen die Umweltschützer sich an diesem Tag für ein Ende des Kohleabbaus einsetzen. Nach Auflösung der Menschenkette soll es eine Kundgebung im Ort Immerath geben, dem die Abbaggerung droht.

Thomas Diehl von der Bürger-Aktion bietet um zehn Uhr eine Fahrradtour zur Menschenkette an. Abfahrt ist auf dem Bahnhofsvorplatz des Hauptbahnhofs Mönchengladbach (Europaplatz).

Um elf Uhr ist die Abfahrt vor dem Rheydter Hbf. Außerdem teilt sich BAUM mit dem BUND Neuss und dem Ortsverband der Grünen in Viersen einen Bus zur Menschenkette. Der Preis für Geringverdiener beträgt fünf Euro, für Normalverdiener zehn Euro und das Soliticket 15 Euro. Abfahrt ist um elf Uhr am Überlandbusbahnhof, Hindenburgstraße 224. Die Rückfahrt wird gegen 17.30 Uhr angetreten. Informationen gibt Frank Krupka unter

krupka.frank@googlemail.com oder 0178 5044402.

(ls)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umweltschutz: Menschenkette gegen Kohleabbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.