| 17.06 Uhr

Mönchengladbach
Mit Poncho und Stiefeln zum Shopping-Sieg

Mönchengladbach: Shopping Queen im Minto
Mönchengladbach: Shopping Queen im Minto FOTO: Gözde Macit
Mönchengladbach. Studentin Julia Braun (21) gewann am Samstag als eine von drei Kandidatinnen beim "Shopping-Queen"-Wettbewerb im Minto.

Reichlich Prosecco, kleine Häppchen, "Goodies" für alle Shopping-Queen-Fans und Pop-Up-Modenschauen im gesamten Center: Am Samstag startete im Minto die große Shopping-Tour der drei Gladbacher Shopping-Queen-Kandidatinnen.

Getreu dem Motto "Drama-Queen war gestern, heute ist Shopping-Queen angesagt" und angelehnt an die gleichnamige VOX-Sendung mit Modedesigner Guido Maria Kretschmer suchte das Minto die Dame, die für ein Budget von 500 Euro das perfekte Outfit zusammenstellt.

Für die Veranstaltung wurden zuvor drei Frauen ausgewählt, die sich im Einkaufszentrum mit Klamotten, Schuhen und Accessoires ausstatten und natürlich auch schminken und frisieren lassen wollten. Am Ende entschied eine Jury über Sieg und Niederlage. In ihr saßen Stilberaterin Petra Guske, Centermanagerin Jessica Queißer und Hunkemöller-Filialleiterin Stephanie Rose.

Die Kandidatinnen Julia Braun (21), Maike Overdick (27) und Andrea Heller (41), die sich alle auf Facebook für die Veranstaltung beworben hatten, stellten sich der Aufgabe. Das Thema lautete "Rock den Herbst". Drei Stunden lang shoppten die Teilnehmerinnen samt Begleitung in den Geschäften des Minto. Das Prinzip war dasselbe wie das der TV-Sendung. Natürlich war auch ein Kamerateam stets vor Ort, damit die neugierigen Kunden das Treiben der drei Teilnehmerinnen auf Bildschirmen live mitverfolgen konnten.

"Die perfekte Strickjacke für den Herbst war schnell gefunden. Für rund 120 Euro von Desigual. Ich mag es bunt gemustert, deswegen kaufe ich fast nur bei der spanischen Modemarke ein. Jetzt fehlen mir nur noch Schuhe, Tasche und Accessoires", sagte Kandidatin und Sekretärin Andrea Heller aus Erkelenz. Immer im Schlepptau: Andreas Schwester Claudia Beckers (45), die auch an Tagen ohne Kamera ihre Shopping-Beraterin ist.

Währenddessen saß Studentin Julia Braun schon auf dem Friseurstuhl bei Essanelle auf der zweiten Etage und entschied sich gemeinsam mit Begleitung Lisa Marie Pleines (21) für eine lockige Frisur. "Mango und Forever 21 sind meine Lieblingsmarken. Deswegen habe ich das komplette Outfit aus diesen Geschäften", sagte sie und zeigte auf die vollgepackten Tüten. "Nur die Overknee-Stiefel für 150 Euro musste ich noch schnell bei Humanic kaufen". Julia setzte im Gegensatz zu Mitstreiterin Andrea auf herbstliche Farben. Sie kombinierte einen braun-bordeauxfarbenen Poncho für 100 Euro von Mango mit einem schwarzen Minikleid, stylischem Hut, Fransentasche und schwarzen Leder-Overknees.

Ohne Zeitdruck und ganz entspannt war die dritte Kandidatin Maike Overdick unterwegs, die bereits vor den Mitstreiterinnen in ihrem Outfit auf den Auftritt vor der Jury wartete. "Ich rocke den Herbst mit einem Rock. Dafür habe ich bei Reserved einen Lederrock für 150 Euro gekauft. Da der Rock so teuer gewesen ist, blieb nicht mehr viel Geld für den Friseur übrig. Meine Begleitung Michaela und ich konnten aber noch eine Lockenfrisur für 10 Euro aushandeln", sagte die 1,78 Meter große Blondine aus Hardt.

Nun war es an der Zeit, die gekauften Kleider selbstbewusst dem Publikum und der Jury zu präsentieren. Es gelang den Kandidatinnen, die Jury von ihren Kleidungstilen zu überzeugen. Sie ernteten viel Lob und Applaus. "Wir erkennen eure Charaktere und sehen, dass keine von euch sich verkleidet hat", sagten die Jurymitglieder. Das sei besonders wichtig, um sich wohlzufühlen und seinem Stil treu zu bleiben, erklärte Petra Guske.
Nach kurzer Zeit herrschte in der Jury jedoch Einstimmigkeit darüber, wer die Gewinnerin sein sollte: Julia Braun. Überglücklich nahm sie ihren Gewinn entgegen: eine Minto-Geschenkkarte im Wert von 1000 Euro. Außerdem hat sie nun die Chance, für die VOX-Show zu kandidieren. Alle drei Kandidatinnen durften ihre gekauften Outfits behalten. "Das Ganze war zwar anstrengend, hat aber auch Riesenspaß gemacht", lautete das Fazit der Gewinnerin.

Zum Abschluss des Shopping-Wettbewerbs nahmen die drei Kandidatinnen sich Zeit, um mit kleinen Shopping-Queen-Fans jede Menge Erinnerungsfotos zu schießen.

Hier geht es zu den Fotos.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Minto: Mit Poncho und Stiefeln bei "Shopping Queen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.