| 18.55 Uhr

Mönchengladbach
Minto: Trauer um Absturzopfer überschattet Eröffnung

So sieht es im Minto aus
So sieht es im Minto aus FOTO: Reichartz,Hans-Peter
Mönchengladbach. Die große Eröffnung des Minto findet am Donnerstag statt. Aber die ersten Besucher durften schon am Mittwochabend rein. Der erste Eindruck wurde von einer traurigen Nachricht überschattet: Unter den Opfern des Flugzeugabsturzes über den französischen Alpen sind auch drei Mitarbeiter von Geschäften, die im Minto vertreten sind. Von Laura Sandgathe

Während sich die meisten erst am Donnerstag oder dann in den kommenden Wochen einen ersten Eindruck vom neuen Einkaufszentrum Minto machen können, hatten 800 geladene Gäste schon am Mittwochabend die Chance. Ab 19.30 Uhr durften außerdem noch 3000 weitere Shopper rein, die ein Ticket für die Eröffnung vor der Eröffnung gewonnen hatten. 

Ein erster Rundgang durch das Minto

Entsprechend groß war der Andrang vor dem Haupteingang an der Hindenburgstraße. Jeder wollte der erste sein, schon ab 18 Uhr postierten sich die ersten Einkäufer. Als dann die Türen öffneten, strömten die Menschen ins Center und sorgten gleich für den ersten Stau auf den Gängen. Und auch, als sich die Menge nach und nach verteilte, blieb es voll. An den Kassen bildeten sich Schlangen.

Wir berichten aktuell von der Eröffnung am Donnerstag im Live-Blog. 

Außerdem gab es ein besonderes Eröffnungs-Programm. DJ Noah Becker, der Sohn von Boris Becker, legte auf, es gab Gratis-Sekt und Rosen für die ersten Gäste. Fast alle Geschäfte lockten mit Eröffnungsangeboten. Doch es gab auch die eine oder andere Panne. So fielen zeitweise die Aufzüge aus. Doch schon nach wenigen Minuten war der Fehler behoben.

Andrang vor dem Minto

Die meisten Besucher, die zur Vor-Eröffnung durchs Minto gingen, reagierten positiv. Der erste Eindruck: Das Minto ist groß, modern und kann im Vergleich zu anderen Einkaufszentren mit einigen Besonderheiten aufwarten. Es gibt Gratis-W-Lan für die Kunden, die Fassaden der Geschäfte im Inneren sind edel gestaltet, es gibt viele Blumen und viel Grün. Doch der erste Eindruck ist auch: Das Minto ist noch nicht ganz fertig. Einige Marken, wie zum Beispiel Superdry und Mango Woman, werden ihre Geschäfte erst später eröffnen. 

Überschattet wurde die Vor-Eröffnung von der Nachricht, dass unter den Menschen, die am Dienstag bei dem Absturz des Fluges A 320 starben, auch drei Mitarbeiter von Geschäften waren, die im Minto eröffnen. Zwei von ihnen seien Mitarbeiter bei der spanischen Modemarke Desigual, einer bei der spanischen Modemarke Mango, so Ulrich Wölfer, Vorstand bei mfi. Sie wollten zu der Veranstaltung aus Barcelona anreisen. Während der Pressekonferenz zur Eröffnung wurde eine Schweigeminute abgehalten.

Pre-Opening: Ansturm auf das Minto FOTO: Reichartz,Hans-Peter

Im Video sehen Sie einen ersten Rundgang durchs Minto im Zeitraffer.

(lsa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Minto: Trauer um Absturzopfer überschattet Eröffnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.