| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Mit fast vier Promille Alkohol am Steuer erwischt

Mönchengladbach. Die Polizei hat am späten Samstagabend einen 44 Jahre alten Mönchengladbacher am Steuer seines Fahrzeugs mit einem rekordverdächtigen Promillewert erwischt. Wie die Polizei gestern mitteilte, ergab ein Atemalkoholtest einen Wert, der alleine vom Hören Kopfschmerzen verursachen kann: Der Gladbacher hatte knapp vier Promille Alkohol im Blut. Wie die Polizei gestern berichtete, war der Autofahrer im Bereich des Europaplatzes einem Zeugen aufgefallen. Der rief die Polizei mit dem Hinweis, der Mann könnte betrunken sein.

Eine Streife kontrollierte den Mann an seinem Fahrzeug. Dem 44-jährigen Mann mit Wohnsitz in Mönchengladbach wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein konnte nicht mehr sichergestellt werden, der war ihm nämlich bereits im vergangenen Jahr wegen eines gleich gelagerten Vorfalls entzogen worden. Ein entsprechendes neuerliches Strafverfahren wurde gegen ihn eingeleitet.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Mit fast vier Promille Alkohol am Steuer erwischt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.