| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Mit Rockabilly in die Herbstsaison

Mönchengladbach. Das niederländische Rockabilly-Trio The Wieners eröffnet die Herbstrunde der Reihe "Treff Beat-Club" im TiG. Von Dirk Richerdt

Glasklar der Sound, mit dem "The Wieners" die rund 80 Gäste im TiG vom ersten Gitarrenriff an in Bann ziehen. Seit elf Jahren touren Rob Roemers (Gitarre, Gesang), Jaap Wijn (Kontrabass, Gesang) und Jan Timmermans (Drums) durch die Lande, um mit authentischen Klängen der Rock'n'Roll-Ära ihr Publikum zu verzaubern. Und zum Tanzen zu animieren, das zeigte sich beim zweiten Gastspiel im TiG, mit dem das Trio die Herbstrunde der Reihe "Treff Beat-Club" einläutete.

Zur entspannten und herzlichen Atmosphäre tragen die im Saal verteilten Bistrotische, aber auch die von Günter vom Dorp vom Stellwerk aus gesteuerte Licht- und Tonanlage bei. Der Veranstalter möchte mit der Konzertreihe "ein Stück Lebensart der hohen Zeit des Rock'n'Roll vermitteln. Damit wollen wir auch an die legendäre Gladbacher Beat-Szene vor 40, 50 Jahren erinnern", erklärt der Initiator. Da hinein passt gut die Musikrichtung, die The Wieners mit populären, aber auch weniger bekannten Titeln von Buddy Holly, Elvis Presley ("Be-Bop-A-Lula"), Johnny Cash oder Everly Brothers ("Dream") vertreten. Nostalgie-verdächtig auch die beiden altertümlichen Rundfunkmikrofone, in die Roemers und Wijn ihre zweistimmigen Partien sauber intoniert singen. Die weiteren Beatclub-Termine stehen fest: Am 28. Oktober tritt vom Dorps Hausband FUN auf, am 25. November folgen die Gladbacher Favoriten Obergärig, den Ausklang machen John Boy & The Waltons am 16. Dezember.

Der Rundfunk-Moderator und Sänger Günter vom Dorp, seit zehn Jahren Organisator der Sommermusik Schloss Rheydt, hat offenbar noch Luft für weitere Aktivitäten. Anfang kommenden Jahres gibt es erstmals unter seiner Regie im Wickrather Kunstwerk die Konzertreihe "Wintermusik". Dazu gehört das bereits etablierte Programm "Nights in White Satin" mit FUN und dem Jugendsinfonieorchester der Musikschule am 14. und 15. Januar 2017. Günter vom Dorp freut sich sichtlich, als er diese Nachricht preisgibt: "Am Freitag, dem 13. Januar, wird im Kunstwerk zum ersten Mal das Europäische Festivalorchester spielen", verrät er. Dessen Dirigent heißt Alexander Steinitz, 1. Kapellmeister der Niederrheinischen Sinfoniker. "Dieses Spitzenorchester wird ein Neujahrskonzert mit Musik von Johann Strauß und Co. spielen, dessen Programm sich an das der Wiener Philharmoniker anlehnt", sagt vom Dorp.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Mit Rockabilly in die Herbstsaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.