| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Mit über drei Promille zum Büdchen gefahren

Mönchengladbach. Diese Autofahrt wird für einen 51-jährigen schwerwiegende Folgen haben: Zeugen meldeten am Sonntagabend kurz vor 20 Uhr, dass ein Auto mit offen stehendem Kofferraum an einem Kiosk an der Kärntner Straße vorfuhr. Als der Fahrer einparkte, stieß er leicht gegen einen anderen parkenden Wagen. Anschließend stieg der Fahrer aus und ging schwankend in den Kiosk. Vor Ort stellte sich heraus, dass der 51-jährige Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille. Dem 51-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Bereits am vergangenen Mittwoch ist ein 43-jähriger Rheydter mit über drei Promille und einer Flasche Wodka am Steuer erwischt worden. Die Spirituose hatte er sich vorher an der Tankstelle gekauft.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Mit über drei Promille zum Büdchen gefahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.