| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Mitarbeiter von Hephata stellen Einbrecher

Mönchengladbach. Zwei Mitarbeiter der Stiftung Hephata haben gestern Morgen kurz vor 5 Uhr an der Brunnenstraße einen Mann gestellt, der dort in die zur Einrichtung gehörenden Büroräume eingebrochen war. Den Täter, einen 20-jährigen Mönchengladbacher, übergaben sie an die alarmierte Polizei. Der Einbrecher, der wegen Eigentums- und Drogendelikten bereits in Erscheinung getreten ist, macht zur Tat keine Angaben. Er wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Möglicherweise ist der 20-Jährige auch für einen zuvor versuchten Einbruch in dieselben Büroräume verantwortlich, der sich ebenfalls gestern gegen 2 Uhr ereignet hatte. Zu dieser Zeit hatte ein Unbekannter vergeblich versucht, in die Büroräume einzudringen, und sich schließlich unverrichteter Dinge wieder entfernt. Die Ermittlungen dauern an.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Mitarbeiter von Hephata stellen Einbrecher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.