| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Mitswingen erlaubt beim Berggartenfest

Mönchengladbach. VHS und Musikschule zeigten alles, was sie zu bieten haben - vom Schnuppersprachkurs bis hin zu Workshops. Von Sigrid Blomen-Radermacher

Vielleicht muss es genauso sein: Während das Akkordeonorchester unter Lena Kolo im Treppenhaus der Musikschule die Herzen mit Klängen von Piazolla zum Schmelzen bringt - es sind 10 Akkordeone, gespielt von Menschen in allen Altersklassen - legen sich die jüngsten Gäste so mal eben auf den Fußboden oder spielen Nachlaufen, holt sich der eine oder andere ein Getränk zur Erfrischung, herrscht ein allgemeines Kommen und Gehen. Kein steifes Da-Sitzen, sondern ein lebendiges Zuhören. Mitswingen ist an diesem Tag erwünscht.

Der Berggarten mit Musikschule und Volkshochschule war am Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr von einem Menschengewimmel erfüllt, wie man es im alltäglichen Lehrbetrieb selten sieht: kleine Gäste, große Gäste, Menschen mit und ohne Instrumentenrucksack auf dem Rücken, ganze Großfamilien laufen umher, bleiben stehen, hören zu, werden aktiv, gehen weiter. Im Carl-Orff-Saal, im Atrium, auf der Außenbühne, in den Räumen der Volkshochschule - überall gab es etwas von den musikalischen Gruppen der Musikschule zu hören. Außerdem waren da noch Workshops, Darbietungen und Kurse der Volkshochschule zu erleben.

Es ist Berggartenfest und die Volkshochschule und die Musikschule haben sich zusammengetan, um zu zeigen, was sie alles zu bieten haben.

Während sich rechts Menschen umziehen, um später auf der Außenbühne griechische Tänze aufzuführen, wo gerade noch die Bläserklasse der Marienschule die Aufmerksamkeit auf sich zieht, sitzen in einem Klassenraum der Volkshochschule die Fremdsprachenlehrer bereit. Aber nicht, um Vokabeln zu pauken. Nein, hier geht es direkt zu Sache: Hola! heißt die Begrüßung, Bonjour und Good Afternoon und Kalimera. Ein bisschen in die Sprachkurse hinein schnuppern dürfen Interessierte hier. Mit einem französischen Scrabble zum Beispiel oder in einem sehr britisch geschmückten Englischunterrichtsraum. Das macht Lust auf die Sprachkurse.

Passenderweise werden an diesem Sonntag die Programmhefte der Volkshochschule für das Herbstsemester 2016 verteilt, so dass, wer Lust auf mehr bekommen hat, sich gleich anmelden kann.

Die Tische in einem weiteren Klassenraum sind samt und sonders belegt: Hier sitzen Eltern mit ihren Kindern beisammen und bastelen phantasievolle Traumfänger, während die etwas älteren Elektronik-Bausätze löten.

Unter dem Dach wird angeboten, "Live Escape Room" zu spielen, bei dem die Teilnehmer in einer vorgegebenen Zeit in einem realen Raum Aufgaben oder Rätsel lösen müssen. Marco Jonas Jahn präsentierte Poetry Slam.

Und wer noch nicht genug hatte von Musik, der konnte Noten und CDs für wenig Geld erwerben.

Die Partner des Berggartenfestes waren auch da: die Gladbacher Amateurfunker hatten zum Beispiel ihren Stand auf dem Platz vor der Volkshochschule, die Transition Town Initiative bot einiges an ebenso wie der Eine-Welt-Laden. Natürlich war außerdem dafür gesorgt, dass keiner der Gäste Hunger oder Durst leiden musste.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Mitswingen erlaubt beim Berggartenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.