| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
MKV boykottiert Oktoberfest im Kunstwerk

Mönchengladbach. Chefkarnevalist Bernd Gothe sprach auf der Jahreshauptversammlung deutliche Worte. Von Christian Lingen

Chefkarnevalist Bernd Gothe ist empört. Im Oktober steigt an drei Wochenenden im Kunstwerk Wickrath ein riesiges Oktoberfest, und der Veranstalter hat Gothe gebeten, die Karnevalisten dafür zu begeistern. "Das werde ich nicht tun", sagte er nun während der Jahreshauptversammlung des MKV. Stattdessen rief er dazu auf, das Fest nicht zu unterstützen. "Wir müssen um unsere eigene Existenz kämpfen und brauchen keinen, der von auswärts kommt und uns zeigen will, wie man feiert", schimpfte er. Im gleichen Atemzug mahnte er die Gesellschaften zu mehr Zusammenhalt. "Bei den Veranstaltungen, die schlecht besucht sind, sind wir selber schuld", sagte Gothe.

Unklarheit gibt es über die Aussage des MKV-Vorstandes, dass künftig alle Trainer und Betreuer von Kindertanzgarden ein Führungszeugnis haben müssen. Auf die Nachfrage, woher diese Bestimmung kommt und wer für die Führungsunterlagen zuständig sei konnte der Vorstand keine Antwort geben. Bernd Gothe verwies darauf, dass dies in Sportvereinen üblich sei und daher auch bei den Karnevalsgesellschaften umgesetzt werden solle. "Wir führen Gespräche mit dem Jugendamt. Dort wird man sich informieren und uns Bescheid geben", erklärte Geschäftsführer Horst Beines. Weil sich die Gesellschaften damit jedoch nicht zufrieden geben wollten, bot Norbert Bude, Chef der Gladbacher Prinzengarde, an, die Rechtslage zu klären. Unklarheit herrscht auch über die Satzung des MKV. Vor einem Jahr neu beschlossen, ist sie noch nicht im Vereinsregister eingetragen. Zum einen liegt es daran, dass Bernd Gothe sie erst im Oktober unterschrieb, und zum anderen hatte das Amtsregister dreimal Grund für Mahnungen. "Wir haben die Satzung nun erneut eingereicht und warten auf Antwort", erklärte Schatzmeister Bruno Wiessner. Anschließend legte er die Finanzen offen. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der MKV einen Gewinn von 23 000 Euro. Das liege vor allem an gestiegenen Spenden.

Bei den Wahlen gab es keine Änderungen. Bruno Wiessner bleibt Schatzmeister, Nicole Tillmann Schriftführerin, Bella Peltzer bleibt Pressesprecher, Hajo Hering Hofmarschall des Kinderprinzenpaares und Norbert Bläsen Beauftragter für die Außenveranstaltungen. Die Jugendbeauftragte Monika Ferfers wurde in Abwesenheit in ihrem Amt bestätigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: MKV boykottiert Oktoberfest im Kunstwerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.