| 08.17 Uhr

Mönchengladbach
Auf der Suche nach dem Grillmeister

Mönchengladbach: Auf der Suche nach dem Grillmeister
Peter Homann und Frank Pfennig haben auf dem Rheydter Marktplatz schon einmal den Grill ausgepackt. Bald geht es dort nicht nur um die Wurst. FOTO: Ilgner
Mönchengladbach. Der Sommer ist die perfekte Jahreszeit, um draußen zu essen und zu feiern. Am besten geht das mit einem gemütlichen Grillabend. Das sehen auch Peter Homann und Frank Pfennig vom Verein "Unsere Stadt jetzt" so. Weil der Grill ihre große Leidenschaft ist, riefen sie vor sechs Jahren die Rheydter Grillmeisterschaft ins Leben. Von Christian Lingen

Nach dem Ausfall im vergangenen Jahr und dem zwischenzeitlichen Umzug an die Marktstraße kehrt das Event am Sonntag, 12. Juli, auf den Rheydter Marktplatz zurück und wird so groß wie nie zuvor.

"Wir wollen die Familien in die Innenstadt holen", sagt Peter Homann. Deshalb messen sich nicht nur zwölf Teams darin, wer das beste Grillgericht zubereiten kann, sondern es gibt auch jede Menge zu erleben. "Wir haben viele Spielmöglichkeiten für die Kinder dabei. Für die Erwachsenen wird ebenfalls einiges geboten", sagt Frank Pfennig. So gibt es einen großen Food-Truck und viele Infos rund um das Thema Grillen. Weil die Grillmeisterschaft ein großes Fest ist, haben Peter Homann und Frank Pfennig für Livemusik gesorgt. Um 12 Uhr spielt die Gruppe "Doppelgarage" und ab 18 Uhr ein Helene-Fischer-Double und die Coverband Insideout. Los geht es bereits um 11.30 Uhr.

Im Mittelpunkt steht aber das Wetteifern um das beste Grillgericht. Zwölf Teams haben sich angemeldet. "Jedes Team bekommt einen großen Warenkorb und muss daraus drei Gerichte zubereiten. Da muss man ganz schön kreativ sein", sagt Homann. Eine Jury, bestehend aus jeder Menge Lokalprominenz, hat die Aufgabe, den ganzen Tag zu essen und die Gerichte zu bewerten. "Es geht um Geschmack, Optik, Präsentation und die Garstufe", sagt Peter Homann. Wer nach drei Runden die meisten Punkte hat, gewinnt. "Für jedes Gericht haben die Teams sieben Minuten Zeit, um es zu präsentieren", erklärt Peter Homann. Zwischendurch haben die Besucher die Möglichkeit, mit den Teams in Kontakt zu kommen. Mit dabei sind unter anderem die beiden Prinzengarden, die Feuerwehr, die Stadtsparkasse, die Organisatoren des Christopher-Street-Days und die evangelische Jugendkirche Rheydt.

"Ab nächstem Jahr möchten wir die Grillmeisterschaft an zwei Tagen ausrichten", kündigt Pfennig an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Auf der Suche nach dem Grillmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.