| 06.28 Uhr

Feuer in Mönchengladbach
Sechs Leichtverletzte bei Brand von Kinderwagen

Kinderwagen brennt in Treppenhaus in Mönchengladbach
Kinderwagen brennt in Treppenhaus in Mönchengladbach FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Ein Kinderwagen ist im Treppenhaus eines Mönchengladbacher Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Sechs Menschen wurden leicht verletzt. Die Polizei geht von Fahrlässigkeit aus. 

Der leere Kinderwagen war am Mittwochabend in der sechsten Etage im Treppenhaus eines Wohnhauses in Brand geraten, wie die Feuerwehr mitteilte. Mit einem Wassereimer gelang es den Bewohnern, das Feuer zu löschen. Eine Familie – Eltern und drei Kinder – sowie eine weitere Frau atmeten den Rauch ein und wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die Polizei geht ersten Ermittlung zufolge nicht von Brandstiftung aus. Dafür gebe es bislang keine Hinweise, sagte ein Sprecher am frühen Donnerstagmorgen. Die Ermittler sprachen von einer fahrlässigen Brandlegung. Es sei etwa denkbar, dass jemand eine brennende Zigarette weggeworfen hätte, wodurch sich der Kinderwagen dann entzündet haben könnte. 

(beaw/lnw)