| 13.46 Uhr

Unfall in Mönchengladbach
Fahranfänger fährt in Fenster von Fahrschule

Mönchengladbach: Fahranfänger fährt in Fenster von Fahrschule
Das beschädigte Fenster der Fahrschule. FOTO: dpa, mhe
Mönchengladbach. Gerade den Führerschein gemacht - und dann das: In Mönchengladbach ist ein 18-Jähriger mit seinem Auto in das Schaufenster einer Fahrschule gekracht. 

Wie die Polizei mitteilt, war der 18-Jährige in der Nacht zu Dienstag gegen 3.20 Uhr auf der Dahlener Straße in seinem Wagen stadtauswärts unterwegs. Mit im Wagen befand sich ein 17-jähriger Beifahrer. 

In Höhe der Straße Morr fuhr der 18-Jährige gegen einen Bordstein, verlor die Kontrolle über den Wagen und kam von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte frontal gegen eine Glasfassade einer Fahrschule. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Fahrer und Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand hoher Sachschaden. 

(sef)