| 15.36 Uhr

Mönchengladbach
Lkw bleibt unter Brücke stecken

Lkw bleibt unter Brücke stecken
Lkw bleibt unter Brücke stecken FOTO: Isabella Raupold
Mönchengladbach. Am Donnerstagmittag ist auf der Erzbergerstraße ein Lkw unter einer Bahnbrücke stecken geblieben. Die Straße war während der Bergung gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, wollte um 11:40 Uhr ein 50-jähriger Lkw-Fahrer die Unterführung am Bismarckplatz in Richtung Erzbergerstraße/Jenaer Straße durchqueren. Dabei beachtete er offensichtlich nicht die höchstzulässige Durchfahrthöhe von 3,75 - 4,45 Metern. Er blieb mit der Verladevorrichtung seines Containerfahrzeuges unter der Brücke hängen.

Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Durchfahrt musste bis zur Bergung des Lkw gesperrt werden. Dadurch kam es in der Innenstadt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Experten der Deutschen Bahn untersuchten, ob an den Stahlträgern der Brücke ein Schaden entstanden ist. Nach dem aktuellen Erkenntnisstand blieb die Brücke wohl unbeschädigt. Einschränkungen im Bahnverkehr gab es keine. 

(skr)