| 17.30 Uhr

Olé-Party
Ballermann im Sparkassenpark

Fans feiern Schlagerparty bei "Mönchgladbach Olé"
Fans feiern Schlagerparty bei "Mönchgladbach Olé" FOTO: Ilgner Detlef
Mönchgladbach. 18 Acts waren auf der Bühne beim ausverkauften Schlagerfestival dabei und sorgten für beste Stimmung. Von Nina Jedrychowski

Wo trifft man Anna-Maria Zimmermann, Lorenz Büffel alias Johnny Däpp, Mia Julia, Mickie Krause und Jürgen Drews zusammen an einem Ort? Nein nicht nur am Ballermann auf Mallorca, sondern auch in Mönchengladbach. Denn jetzt hieß es zum zweiten Mal "Mönchengladbach Olé".

Letztes Jahr startete der Versuch, eine Ballermann-Party am Niederrhein zu feiern. Nun taten sich die Veranstalter des Sparkassen-Parks und von ProEvent zusammen und organisierten ein weiteres Mal das größte Open-Air-Festival am Niederrhein im Sparkassen-Park.

Unter den 18 angekündigten Künstlern waren in diesem Jahr nicht nur die genannten Ballermann-Musiker, sondern auch regionale Künstler, wie Norman Langen oder die Kölsche Band Brings. Um 12 Uhr war Einlass, und eine Stunde später eröffnete Anna-Maria Zimmermann mit Luftschlangen und Konfetti aus der Pistole den Festival-Tag. Sie nutzte die gute Laune der Schlagerliebhaber im ausverkauften Sparkassen-Park und spielte gleich zweimal ihre neue Single "Himmelblaue Augen".

Himmelblau war er allerdings leider lange Zeit nicht – der Himmel über Mönchengladbach. Nieselregen und eine dicke Wolkendecke gaben der Sonne erst am Abend eine Chance, sich zu zeigen. Somit waren zunächst Regencapes die beliebtesten Accessoires im ehemaligen Warsteiner Hockeypark. Doch für Bettina Becker war wie für die meisten Besucher nur "Spaß und jede Menge gute Laune" angesagt. Sie war das erste Mal mit beim Festival "Mönchengladbach Olé". "Ich freue mich als absoluter Schlagerfan am meisten auf Jürgen Drews", sagte Becker kurz vor dem Start.

Lange musste sie sich nicht gedulden, denn auf Anna-Maria Zimmermann folgte Jürgen Drews. Mit vier Tänzerinnen an der Seite wusste der König von Mallorca, wie man nicht nur die weiblichen Fans, sondern auch die männlichen Begleiter in beste Stimmung versetzt. Jürgen Drews spielte seine bekannten Hits, wie "Ein Bett im Kornfeld", und gab bei der Gelegenheit auch gleich vier Zugaben. "Euch nehme ich gerne mit nach Mallorca", sagte er. Das versprach auch Johnny Däpp der Menschenmasse, als er sie zum Hüpfen und Grölen animierte.

Doch nicht nur diverse Ballermann-Hits lieferten die Musikerinnen und Musiker bei "Mönchengladbach Olé". "Es wird rockig, es wird laut", so kündigten die Moderatoren Christian Schall und Lorenz Büffel die nächsten Künstler nach Johnny Däpps Performance an. Als die Kölsche Band Brings die Bühne betrat, wurde jeder Mönchengladbacher, ob Borusse oder nicht, zum "Kölsche Jung" und sang bei "Polka" lautstark mit.

Über diese gute Laune, trotz mangelden Sonnenscheins, freuen sich nicht nur die Künstler, sondern auch die Veranstalter. "Mönchengladbach und Olé passen so gut zusammen, weil viele Mönchengladbach Mallorca mögen und auf Schlager stehen. Da fühlt sich jeder angesprochen, von 16 bis 60 Jahren", sagte Jessica Schuck, Pressesprecherin von ProEvent.

Nachdem sich die Sonne sich zum Ende des Tages endlich doch noch zaghaft zeigte, machte Mickie Krause nach zehn Stunden "Mönchengladbach Olé" den Abschluss des Schlager-Festivals am Niederrhein. Ob es allerdings auch im nächsten Jahr wieder "Mönchengladbach Olé" heißt, dazu konnte Jessica Schuck noch keine genauen Angaben machen.

Dafür gab Christian Schall während seiner Moderation bekannt, dass es dieses Jahr noch nicht vorbei ist mit der Olé-Party in Deutschland. Vom 18. bis zum 20. August findet ein dreitägiges Nürburgring-Olé-Festival statt, wo Alt und Jung als Schlagerfans und Ballermann-Liebhaber gemeinsam singen, tanzen und feiern werden.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach Olé: Ballermann im Sparkassenpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.