| 17.00 Uhr

Mönchengladbach-Rheydt
Polizei kontrolliert Motorradklub beim Sommerfest

Fotos: Polizei kontrolliert Rocker in Mönchengladbach
Fotos: Polizei kontrolliert Rocker in Mönchengladbach FOTO: Hans-Peter Reichartz
Mönchengladbach. Die Polizei Mönchengladbach hat am Samstagabend in Mönchengladbach mit einem Großaufgebot Kontrollen beim Sommerfest eines Motorradklubs durchgeführt. Die Zufahrtsstraßen zum Rheydter Bahnhof waren zeitweise blockiert.

Wie ein Sprecher der Mönchengladbacher Polizei unserer Redaktion am Sonntag bestätigte, wurden die Kontrollen bezüglich des Sommersfestes des Motorradklubs "MC Lone Wolf" in Rheydt durchgeführt. "Es war eine reine Vorsichtsmaßnahme. Nach den Vorfällen in den vergangenen Wochen sind wir sensibilisiert und wollten aufpassen, dass das Sommerfest nicht zum Anlass für Ausschreitungen genutzt wird", erklärte Polizeisprecher Willy Theveßen. Zuletzt war es im Rockermilieu rund um Mönchengladbach häufig zu heftigen Auseinsetzungen gekommen.

Theveßen betonte, dass es sich bei dem Motorradklub nicht um Rocker handele. Auf seiner Homepage des "MC Lone Wolf" verweist der 1979 gegründete Klub darauf, dass es der "älteste MC in Mönchengladbach" sei.

Polizei-Einsatz bei Rocker-Feier und Verfolgungsjagd FOTO: Uwe Heldens

Eine Polizei-Hunderschaft war am Samstagabend im Einsatz, um das Sommerfest zu kontrollieren. Nach Auskunft der Einsatzkräfte sei es ruhig geblieben. "Es gab keine besonderen Vorkommnisse, es herrschte absolute Ruhe", sagte Theveßen.

Hier geht's zu den Bildern.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach - Polizei kontrolliert Rocker in Rheydt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.