| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Polizei meldet wieder zahlreiche Einbrüche

So schrecken Sie Urlaubs-Einbrecher ab
So schrecken Sie Urlaubs-Einbrecher ab FOTO: gms
Mönchengladbach. Zahlreiche Einbrüche sorgen für Unruhe bei Wohnungs- und Hausbewohnern. Am Wochenende meldete die Polizei mehrere Fälle.

Am Freitagmittag versuchten zwei Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Saumstraße einzubrechen. Sie hatten bereits eine Scheibe eingeschlagen, als eine aufmerksame Nachbarin die Täter bemerkte. Diese flüchteten daraufhin unerkannt. Am Freitagnachmittag überstieg ein bisher unbekannter Täter die Balkonbrüstung und gelangte so in die im Hochparterre gelegene Wohnung am Burgbongert in Odenkirchen. Der Unbekannte hebelte die Balkontüre auf und kam so in die Wohnung. Die Beute: Schmuck, Geld und Alkohol. Gegen 19.30 Uhr kam es zu einem weiteren Einbruch in Rheydt an der Straße An der Esche. Während Personen im Haus waren, gelangten Einbrecher von der Rückseite eines Einfamilienhauses in die Räumlichkeiten im Erdgeschoss. Während sie die Räume durchsuchten, wurden die Täter offenbar gestört. Sie flüchteten ohne Beute.

Zu zwei weiteren Einbrüchen kam es am Freitagabend in Wanlo und in Wickrathberg. Am Lerchenweg gelangten Einbrecher von der Rückseite eines Einfamilienhauses ins Innere, nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten. Es wurde Geld und Schmuck entwendet. Zur gleichen Zeit wurde die Hauseingangstüre an einem Haus an der Straße Im Tal aufgebrochen. Die Hauseigentümerin überraschte die Einbrecher. Sie flüchteten daraufhin mit einem silbernen Pkw mit Neusser Kennzeichen.

Ebenfalls am Freitag wurde eine Wohnung am Schonskanterweg aufgebrochen. Über den Balkon gelangten die Täter an die Balkontüre, die sie aufhebelten. Auch hier wurden Schmuck und Geld entwendet. Weitere Einbruchs-Tatorte waren Häuser und Wohnungen an den Straßen Am Tömp in Beckrath, an der Hardter Waldstraße, an der Haiderfeldstraße und an der Heinrich-Dieck-Straße in Ohler. In allen Fällen wurden Fenster aufgehebelt und Schmuck und Geld entwendet. Die Polizei bittet Zeugen, die Verdächtiges bemerkt haben, sich zu melden: Tel. 02161 290.

(web)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Polizei meldet wieder zahlreiche Einbrüche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.