| 15.21 Uhr

Mönchengladbach
Polizisten retten 52-Jährigen das Leben

Mönchengladbach: Polizisten retten 52-Jährigen das Leben
Mit einem Rettungswagen wurde der kollabierte Mann ins Krankenhaus gebracht. FOTO: J. Moll/Komba
Mönchengladbach. Dank des schnellen Handelns zweier Polizisten konnte das Leben eines bewusstlos gewordenen Mannes im Beller Park gerettet werden. Die Beamten leisteten Erste Hilfe bis ein Krankenwagen kam.

Wie die Polizei mitteilt, waren ein 23-jähriger Beamter und seine gleichaltrige Kollegin am Sonntagvormittag gerade auf Streife im Bereich des Parks, als eine Läuferin sich hilfesuchend an sie wandte und zu einem bewusstlos gewordenen Mann führte. Die jungen Polizisten erkannten sofort, dass beim zusammengebrochenen Mann die Atmung ausgesetzt hatte und Lebensgefahr bestand.

Die Beamten leisteten dem 52-Jährigen bis zum Eintreffen des Rettungswagens Erste Hilfe. Anschließend wurde der Mann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. 

(sb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Polizisten retten 52-Jährigen das Leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.