| 13.13 Uhr

Mönchengladbach
Radfahrer stößt mit Pkw zusammen und flieht

Mönchengladbach: Radfahrer stößt mit Pkw zusammen und flieht
Die Polizei sucht den flüchtigen Radfahrer. Um das Rad komplett zu sehen, bitte auf "vergrößern" klicken. FOTO: Polizei
Mönchengladbach. In Mönchengladbach ist es am Montag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Radfahrer gekommen. Der Radfahrer ist flüchtig, die Polizei sucht nach ihm.

Der bislang unbekannter Radfahrer fuhr am Montag gegen 19.35 Uhr von der Lürriper Straße kommend bei Rotlicht auf die Erzbergerstraße und wurde dort von einem Pkw, der vom Bismarckplatz kam, frontal erfasst und gegen dessen Frontscheibe geschleudert.

Der Radfahrer rappelte sich dann allerdings sofort wieder auf, ließ das Fahrrad liegen und flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle in Richtung Bismarckplatz.

Er war Zeugen bereits vor dem Unfall wegen seiner riskanten Fahrweise auf der Lürriper Straße aufgefallen.

Der Mann, von dem nicht bekannt ist, ob er sich bei dem Zusammenstoß verletzte, wird auf ein Alter von 24-28 Jahren geschätzt. Er wird als sportlich beschrieben und trug eine schwarze Jacke, eine hellblaue Jeans und eine falschherum aufgezogene Basecap.

Der an dem Unfall beteiligte Pkw und das zurück gelassene Fahrrad, es handelt sich um ein Damenrad Gazelle "Chamonix", wurden sichergestellt. Der an dem Pkw entstandene Sachschaden wird auf über 3000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Hinweise zu den unbekannten Radfahrer sowie zu dem sichergestellten Fahrrad unter Telefon 02161-290.

(csr)