| 12.10 Uhr

Mönchengladbach
Rentner in Treppenhaus ausgeraubt

Mönchengladbach: Rentner in Treppenhaus ausgeraubt
Nachdem ein 80-Jähriger in einer Bank Geld abgehoben hatte, wurde er von einem Unbekannten ausgeraubt. FOTO: dpa, jan ggr iku
Mönchengladbach. Am Mittwochnachmittag ist ein 80-jähriger Senior ausgeraubt worden. Zuvor hatte der Mann an einem Bankautomaten Geld abgehoben. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Wie die Polizei mitteilte, ging der 80-jährige Wickrather gegen 14:20 Uhr zu seiner Hausbank auf der Odenkirchener Straße in Rheydt. Dort hob er einen größeren Bargeldbetrag ab.

Dabei wurde er offensichtlich beobachtet. Als er die Bank verließ, sprach hin ein Unbekannter an und fragte nach der Uhrzeit. Als er anschließend das Treppenhaus eines angrenzenden Ärztehauses betrat, folgte ihm der Unbekannte. Er trat dem Senior den Gehstock weg und raubte ihm die Brieftasche mit einem hohen vierstelligen Betrag.

Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Der Mann soll etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank sen. Er trug einen ungepflegten Ziegenbart und hatte ein südländisches Aussehen. Er sprach deutsch mit leichtem Akzent. Er war bekleidet mit einer grau/blauen Hose, olivfarbenem Parka und einem weiß- grauem Shirt mit einem Brückenmotiv.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die weitere Angaben insbesondere zum Fluchtweg des Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 02161-290.

(ots)