| 09.59 Uhr

Wegen Sturms
Rosenmontagszüge in Neuwerk, Pesch und Rheydt abgesagt

So schön waren die Veedelszüge in Mönchengladbach
So schön waren die Veedelszüge in Mönchengladbach FOTO: Ilg
Mönchengladbach. Die Rosenmontagszüge in Neuwerk, Pesch und Rheydt sind abgesagt. Das entschieden die Verantwortlichen am Montagmorgen.

Die Karnevalisten ziehen damit die Konsequenz aus der Sturmwarnung. In Rheydt sollte der Zug gegen 11 Uhr auf die Strecke gehen, in Neuwerk wollten die Jecken eigentlich ab 13.11 Uhr ziehen. Der Veedelszoch in Pesch sollte um 14.11 Uhr beginnen.

"Leider wurde der Zug aufgrund der nicht berechenbaren Wetterlage abgesagt", teilte die KG Uehllöeker Neuwerk auf ihrer Internetseite mit. Die Karnevalsparty der Bruderschaft Neuwerk soll aber wie geplant in der Krahnendonkhalle stattfinden. Beginn ist um 13.11 Uhr.

Der Zug in Haardt konnte wie geplant am Vormitag stattfinden. Auch für den Zug in Wanlo, der um 14.11 Uhr starten soll, gaben die Verantwortlichen grünes Licht.

Auch in Düsseldorf sowie in vielen weiteren Städten wurden die Rosenmontagszüge vorsorglich abgesagt. In Köln wollen die Jecken wie geplant ziehen. 

Wie schön die Vedelszüge in Mönchengladbach waren, sehen Sie hier. 

Hier geht's zu den Bildern der RP Karenvalsparty.

(kl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Rosenmontagszüge in Neuwerk und Rheydt abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.