| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Musikschule geht in Grundschulen

Mönchengladbach. Regen kann tröpfeln, heftig prasseln und in musikalisch anmutender Beschleunigung verschwenderisch anwachsen. Ein Musiker wie Fachbereichsleiter Frank Füser kennt ein großes Repertoire an rhythmischen und melodischen Facetten, um den Bezug zum jahreszeitlich bezogenen Unterricht herzustellen. So zeigt er eine Verbindung zwischen musikalischen Inhalten und dem Unterricht an Grundschulen. Verknüpfungen dieser Art sind Teil des Projekts "Musikabenteuer", für das die Musikschule Grundschulen begeistern will. Hier soll die musikalische Grundausbildung im Tandem-Unterricht mit Lehrern ergänzend zum Musikunterricht der Schule und verankert im Stundenplan stattfinden. "Seit 50 Jahren gibt es die klassische Grundausbildung an Musikschulen. Früher kamen 700 Kinder, heute nur 150", sagt Füser. Von Angela Wilms-Adrians

Die Kreismusikschule Viersen realisiert das Musikabenteuer bereits seit Jahren erfolgreich in Kooperation mit 30 Grundschulen und wurde für das landesweit vorbildliche Projekt 2011 mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Füser hat das Konzept für Gladbach in Rektorenkonferenzen vorgestellt. Nun hofft er, dass viele Schulen das Angebot nutzen. Schwerpunkte des Musikabenteuers sind Singen und Sprechen, Stimm- und Sprachbildung, elementares Musizieren, Klangexperimente, das Erlernen elementarer Rhythmen. "Diese Inhalte sind Teil der Musikalischen Grundausbildung. Nun aber werden sie auf die Curricula von Musikschule und allgemeinbildender Schule abgestimmt. Dadurch finden sie eine andere Akzeptanz", unterstreicht Musikschulleiter Christian Malescov.

Mit dem kostenlosen Angebot "Musiktalent 2016" wendet sich die Musikschule an Grundschulen, um Talente finden und fördern zu können. Dafür wurde eine spielerische Musikstunde entwickelt, deren Elemente Rückschlüsse auf besonderes Talent erlauben. Die Ergebnisse sind mitunter überraschend. Füser: "Es gibt Kinder, bei denen alles stimmt: Feinmotorik, Singen und Hören. Das sind Goldstücke, bei ihnen wäre eine Förderung gut".

Anmeldung und Information Grundschulen, die an "Musikabenteuer" oder "Musiktalent 2016" interessiert sind, können sich an musikschule@moenchengladach.de oder Tel. 02161 256431 melden.

Instrumententag Samstag, 17. 9., 14 Uhr in der Musikschule - eine Infoveranstaltung zum Kennenlernen der Musikinstrumente und zum Erlernen eines Instruments.

Angebote Die Musikalische Grundausbildung wird weiterhin angeboten, aber auf ein Jahr gekürzt. Mittelfristig soll sie vom Musikabenteuer abgelöst werden. Im Anschluss gibt es Angebote wie Percussion oder "Jekiss" (Jedem Kind seine Stimme). Auf Anfrage kommt das Klangmobil zu den Grundschulen und stellt Instrumente vor.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Musikschule geht in Grundschulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.