| 15.04 Uhr

Mönchengladbach
Mutmaßlicher Motoröl-Dieb muss ins Gefängnis

Mönchengladbach. Die Mönchengladbacher Polizei konnte am Montag einen mutmaßlichen Seriendieb festnehmen. Der Mann soll in rund 20 Fällen an Tankstellen Motoröl geraubt haben. 

Der 28-Jährige wurde von Zivilfahndern am Mönchengladbacher Hauptbahnhof festgenommen, nachdem die Ermittler zuvor öffentlich nach dem Dieb gefahndet hatten. Zahlreiche Hinweise führten letztlich zu seiner Identifizierung. In Einzelfällen entstand den betroffenen Tankstellen ein Schaden in Höhe von 250 Euro.

Der Mönchengladbacher hatte die Ölflaschen im Wert von rund 25 Euro auf offener Straße Passanten zum Preis von Euro angeboten. Gegen die Käufer ermittelt die Polizei ebenfalls und konnte gegen einige Verdächtige bereits Strafverfahren wegen Hehlerei einleiten. 

Gegen den Festgenommen lag bereits ein Haftbefehl wegen mehrerer Diebstähle vor, sodass er als Heroin süchtig bekannte Mann noch am Montag eine zweijährige Haftstrafe antrat. 

 

(cbo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Mutmaßlicher Motoröl-Dieb muss ins Gefängnis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.