| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Nach Geldautomaten-Sprengung: Foyers nachts geschlossen

Mönchengladbach. Stadtsparkasse setzt bis zu 15.000 Euro Belohnung aus für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter oder Wiederbeschaffung der Beute führen. Von Gabi Peters

Die Stadtsparkasse hat aus der Serie von Geldautomaten-Sprengungen Konsequenzen gezogen: Ab sofort bleiben in vielen der 38 Filialen nachts von 0 bis 6 Uhr die Foyers geschlossen. Ausgenommen sind die Hauptstelle an der Bismarckstraße, die Geschäftsstellen Marktstraße, Giesenkirchen, Odenkirchen, Neuwerk und Rheindahlen. "Uns ist bewusst, dass die Schließung der Foyers eine gewisse Einschränkung insbesondere für die Bargeldversorgung bedeutet, und bitten deshalb unsere von dieser Maßnahme betroffenen Kunden um ihr Verständnis", sagt Sparkassensprecher Bernd Ormanns.

Die Foyers, die 24 Stunden geöffnet bleiben, werden durch einen Sicherheitsdienst bis auf weiteres überwacht. An weiteren Maßnahmen werde zurzeit in einem Team aus Mitarbeitern der Stadtsparkasse unter Hinzuziehung externer Berater gearbeitet, um vergleichbare Straftaten zukünftig möglichst auszuschließen, so Ormanns.

Die Stadtsparkasse Mönchengladbach hat jetzt eine Belohnung in Höhe von bis zu 15.000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter bzw. zur Wiederbeschaffung der Beute führen. Fünf bis sechs Männer hatten am Montagmorgen um 3.56 Uhr die Geldautomaten in der Venner Geschäftsstelle gesprengt und waren anschließend mit den Geldkassetten geflüchtet. Am 6. Oktober hatten drei Vermummte dasselbe in der Filiale in Wickrathberg versucht. In diesem Fall waren die Täter offensichtlich gestört worden, denn sie flüchteten ohne Beute. Es kam zu keiner Explosion. In Venn dagegen gab es beträchtliche Schäden. Die Aufräumarbeiten sind aber so weit abgeschlossen, dass der normale Geschäftsbetrieb wieder aufgenommen werden konnte.

Hinweise zur Tat am Montagmorgen nimmt die Polizei unter Telefon 02161 290 entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Nach Geldautomaten-Sprengung: Foyers nachts geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.