| 15.06 Uhr

Mönchengladbach
Nach Großbrand in Möbellager keine Brandursache feststellbar

Fotos: Großbrand in Lagerhalle in Mönchengladbach
Fotos: Großbrand in Lagerhalle in Mönchengladbach FOTO: Reichartz,Hans-Peter
Mönchengladbach. Nachdem am vergangenen Freitag ein Möbellager an der Krefelder Straße bis auf die Grundbauern niedergebrannt war, kann keine Brandursache mehr festgestellt werden.

Das teilte die Polizei am Freitagnachmittag mit. Bei dem Großbrand war am vergangenen Freitagabend eine Halle mit einem Holzbetrieb komplett zerstört worden. Der Schein der Flammen war bis nach Neuss zu sehen. 

Die Brandruine am Morgen danach FOTO: Reichartz,Hans-Peter

Die beiden Brandorte seien laut Polizeiangaben mittlerweile von einem Brandsachverständigen untersucht worden. Bei diesem Brand könne aufgrund der vollständigen Zerstörung der Halle keine Brandursache mehr festgestellt werden. Allerdings gäbe es auch keine Hinweise für eine Straftat.

Großbrand in Mönchengladbach

Bei dem Feuer verletzte sich niemand, auf dem Weg zum Einsatz verunglückte jedoch ein freiwilliger Feuerwehrmann schwer. Wie die Polizei mitteilte, prallte er auf der Straße Torfbend mit seinem Auto gegen einen Baum. Nach eigenen Angaben war er einem Tier ausgewichen. Am Samstag durfte er das Krankenhaus wieder verlassen. 

 

(skr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.