| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Neue Karte mit Routentipps: Mit dem Rad zum Sparkassen-Park

Mönchengladbach. Mit 100.000 Besuchern rechnet der Sparkassen-Park zu seinen Konzerten in diesem Jahr. Weitere 20.000 werden am ersten Dezemberwochenende zum ersten BIG-X, dem spektakulären "FIS Snowboard Weltcup", erwartet. Je nach Wetterlage kommen durchschnittlich etwa 83 Prozent der Besucher mit dem Pkw, zehn Prozent mit Bus und Bahn - und lediglich sieben mit dem Fahrrad. Noch zumindest.

Denn das soll sich nach dem Willen der Betreiber ändern, denn viele Besucher aus dem nahen Umkreis von Waldniel bis Kleinenbroich und von Erkelenz bis Neersen könnten die Strecken unter 20 Kilometer durchaus mit dem Fahrrad fahren. In Kooperation mit dem örtlichen ADFC startet der Sparkassen-Park daher die Initiative "Per Rad zum Park".

Der lokale Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat dafür auf www.park.adfc-mg.de eine Karte mit Routentipps bereitgestellt. Schöne, verkehrsarme Routen werden in Grün und schnelle in Rot angezeigt. Platz zum sicheren Fahrradparken gibt es genug. Richtig nah am Eingang zum Sparkassen-Park finden sich 1030 Stellplätze, wo Fahrräder angekettet abgestellt werden können.

Sparkassen-Park-Chef Michael Hilgers meint: "Vom entferntesten Gladbacher Ortsteil Wanlo braucht man nur zwölf Kilometer und 40 Radminuten, um unsere Konzerte zu besuchen, und Wegberg ist auch nicht weiter."

Darum hat Hilgers auch nicht lange überlegt, als der ADFC ihm die Idee vortrug. "Mit dem Rad zu fahren, macht vor allem in der Gruppe Spaß, man fährt fast bis zum Einlass, hat null Stau und darf auch mal ein Bierchen mehr trinken", kommentiert er die Initiative.

Auch Thomas M. Claßen vom ADFC ist begeistert: "Jetzt gibt es auf der Website des Konzertveranstalters eine Anfahrtbeschreibung nicht nur für Auto, Bus und Bahn, sondern auch für Fahrradfahrer - super!" Die Adresse lautet www.sparkassenpark.de/service/anfahrt.

Ein Gewinnspiel soll die Aktion begleiten. Zwei mal zwei Tickets für das Lionel-Richie-Konzert am 16. Juli werden verlost.

Wer teilnehmen will, muss wissen, wie viele Fahrradabstellplätze es nah am Eingang zum Sparkassen-Park gibt. Diese Zahl mit dem Stichwort "Park" bitte senden an die E-Mail-Adresse ticketsgewinnen@adfc-mg.de oder per Post an den ADFC Mönchengladbach, Gustav-Karsch-Straße 28a, 41189 Mönchengladbach.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Neue Karte mit Routentipps: Mit dem Rad zum Sparkassen-Park


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.