| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Neuer RP-Wettbewerb: Wer kocht die nächste Meister-Marmelade ?

Mönchengladbach. Die Gewinner-Marmelade des letzten RP-Wettbewerbs wird 10 000-mal produziert und verkauft. Hauptpreis dieses Mal: eine Thüringen-Reise. al Von Ralf Jüngermann

Als der pensionierte Bäckermeister Paul Frentzen mit seiner Mischung aus Erdbeeren, Rhabarber, Vanille, Pfeffer und Tonka-Bohnen den letzten Marmeladen-Wettbewerb der RP gewann, bekamen die Marmeladen-Fabrik Mühlhäuser und Edeka Endt mehr Arbeit, als sie gedacht hatten. Denn nicht nur die Jury mochte diese Marmelade, sondern auch die Mönchengladbacher Kunden. Sie nahmen den leckeren Aufstrich gleich palettenweise mit. Mehrmals musste Mühlhäuser nachproduzieren; am Ende wurden weit über 20 000 Gläser verkauft. Ab morgen gibt es genau diese Marmelade mit der besonderen Bohne noch einmal bei Edeka Endt, für 1,99 Euro pro 450-Gramm-Glas. Vergangene Woche wurde die Meister-Marmelade bei Mühlhäuser in Neuwerk nach dem Original-Rezept des RP-Lesers Frentzen gekocht - und zwar als Auftakt zum neuen Wettbewerb.

Auch in diesem Jahr sollen die Gladbacher wieder zeigen, wie raffiniert Erdbeer-Marmelade sein kann. Folgende Bedingungen müssen die Hobby-Köche erfüllen: Mindestens 25 Prozent Erdbeeren muss ihre Marmelade enthalten. Jury-Mitglied Wolfgang Eickes vom Palace St. George empfiehlt: "Nehmen Sie hiesige Erdbeeren. Die schmecken einfach am besten." Bei allen anderen Zutaten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Bei der letzten Runde verkostete die Jury unter anderem Marmeladen mit Pfeffersalami, Erdnüssen, Feigen, Balsamico, Orangenlikör, Ingwer, Kokosmilch und Rosenwasser. Das Mitmachen lohnt sich. Denn Mühlhäuser und Edeka Endt werden die Sieger-Marmelade wieder produzieren. Mit einem Etikett, auf dem ein Foto des Gewinners zu sehen ist, wird sie wieder in den Endt-Supermärkten verkauft. Der Gewinner des ersten Preises bekommt zudem eine Reise nach Thüringen, in die Heimat von Mühlhäuser, geschenkt und bekommt eine Wartburg-Führung. Zweiter Preis ist ein Kaffeevollautomat von Jura im Wert von 500 Euro. Dritter Preis ist ein Kochkurs mit Wolfgang Eickes und anschließendem Essen für zwei Personen im Palace St. George. Vierter und fünfter Preis sind je zwei VIP-Tickets für ein Bundesliga-Heimspiel von Borussia Mönchengladbach in der kommenden Saison. Und für den Sechsten bis Zehnten gibt es einen Einkaufsgutschein über je 100 Euro für Edeka Endt. Gewinnen werden bei der Aktion auch Gladbachs Kinder. Denn zehn Cent pro verkauftem Glas von der Meister-Marmelade spenden die Organisatoren für ein Kinder-Projekt.

Und so kann man mitmachen: Die Teilnehmer müssen uns bis zum 26. Juni zwei Gläser und das Rezept ihrer Marmelade zukommen lassen. Per Post sollten Sie die Marmelade nur schicken, wenn Sie sie absolut transportsicher verpacken. Sie können die Gläser abgeben bei der RP, Lüpertzender Straße 161, werktags zwischen 9 und 19 Uhr, sowie bei Mühlhäuser in Neuwerk, Boettgerstraße 5, werktags zwischen 6 und 14 Uhr. Über die Gewinner entscheidet die Jury Anfang Juli.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Neuer RP-Wettbewerb: Wer kocht die nächste Meister-Marmelade ?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.