| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Neuer Steingarten sendet Alpengrüße aus

Mönchengladbach. Garten (RP) Wenn die Sonne scheint und man um die Anlage des neuen Steingartens im Botanischen Garten wandert, merkt man förmlich, wie die Steine die Hitze aufnehmen und ein besonderes Klima erzeugen. Doch nicht nur das ist besonders, die Zusammensetzung des Bodens bietet die besten Voraussetzungen für ganz bestimmte Pflanzen. Von diesen haben die städtischen Gärtner in den letzten Tagen Hunderte eingepflanzt.

So stehen nun unter anderem Zwerg-Glockenblumen, Pfingst-Nelken, Herzblättrige Kugelblumen, Edelweiß, Teufelskrallen, Küchenschellen, Alpenakeleien, Silberdisteln und Alpen-Soldanellen im Alpinum. Die ersten Pflanzen waren im April 2015 gepflanzt worden. Nach und nach soll ein Kalkalpinum entstehen, auf dem ausschließlich Pflanzen, die in den Alpen wachsen, vorkommen.

Der Steingarten war vor einem Jahr auf rund 500 Quadratmetern grunderneuert worden. Diese Erneuerung war dringend notwendig, da der vorherige nach vielen Jahren - er wurde in den 50ern angelegt - nicht mehr den Standortansprüchen eines Steingartens entsprach.

Auch wenn das Alpinum derzeit noch sehr steinlastig aussieht, werden die Pflanzen im Laufe der Zeit größer werden, dichte Polster bilden und sich ihren neuen Lebensraum selbst erobern. So stellt sich in den nächsten Jahren ein naturnahes Aussehen ein. Die Stauden wurden von Spezialbetrieben aus dem süddeutschen Raum angezogen, weitere Pflanzen von den Gärtnern selbst angezogen.

Die Finanzierung erfolgte über die dem Förderverein Bunter Garten zugewiesenen Mittel für bürgerschaftliches Engagement, Eigenmittel des Vereins sowie die Arbeitsleistung der Gärtner des Botanischen Gartens. Letztere bitten darum, das Alpinum nur auf den Wegen zu betreten, da es sich um einen empfindlichen Lebensraum handelt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Neuer Steingarten sendet Alpengrüße aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.