| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Neuer Verein gegen Altersarmut gegründet

Mönchengladbach. "Simul" hat sich zum Ziel gesetzt, die Situation einsamer und von Altersarmut betroffener Menschen zu verbessern. Von Angela Rietdorf

"Als ambulanter Pflegedienst bekommen wir einfach vieles mit", sagt Kerstin Eßer vom Pflegedienst AS. "Wir sehen, wie viele Menschen im Alter einsam sind und so wenig Rente haben, dass sie kaum über die Runden kommen." Deshalb gehört Kerstin Eßer zu den Gründungsmitgliedern des Vereins "Simul", der von Angela Göricke ins Leben gerufen wurde und alte Menschen aus ihrer Isolation herausholen will. Jeder Mensch habe ein Recht auf ein würdevolles Leben im Alter, heißt es in der Vereinssatzung. Dazu wollen die Vereinsmitglieder beitragen. Einige Aktivitäten haben sie schon aufgelistet, mit denen sie helfen und unterstützen wollen: preisbewusste Kochkurse zum Beispiel, Musiknachmittage mit Kindern in der Kita oder Nachmittage mit Kaffee und Kuchen.

Weil das alles natürlich auch Geld kostet, ist der Verein froh, dass es schon die erste größere Spende gibt. Im Rahmen des 25. Jubiläums des Turnerheims an der Nordstraße wurde vom Inhaberehepaar Kaiser um Spenden gebeten. Knapp 3300 Euro kamen auf diese Weise zusammen, die komplett an den neu gegründeten Verein "Simul" weitergegeben wurden. Der Verein kann also beginnen, konkret zu planen. Mit einem Frühlingsfest inklusive Grillen soll es im nächsten Jahr losgehen. Natürlich freut sich der Verein auch über weitere Spenden und neue Mitglieder. Kontakt kann über Kerstin Eßer unter 02166 8558685 hergestellt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Neuer Verein gegen Altersarmut gegründet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.