| 00.00 Uhr

Flötentöne
Neues Event im Volksgarten - "Five O'Clock Acoustic"

Mönchengladbach. "Jazzbones play the Blues" heißt es schon in wenigen Tagen in Bansko beim 18. Internationalen Jazzfestival. Die Band aus Mönchengladbach reist unter der Führung von Manfred Schmelzer für zwei Konzerte in die bulgarische Kleinstadt am Fuß des Piringebirges, gut 160 Kilometer von Sofia entfernt. Das Jazz-Urgestein kennt Bansko durch etliche Festivalauftritte mit Eight Wheel Drive in den Vorjahren wie seine Westentasche. Diesmal wird der Posaunist begleitet von Max Hütten (Gitarre, Gesang), Christoph Schneichel (Trompete), Willie Haaz (Klarinette, Saxofon), Jürgen Aschoff (Banjo, Gesang), Reinhard Gries (Piano), Rien Kolkman (Bass) und Dominik Michel (Schlagzeug). Das Open Air-Festival (7. bis 11. August) auf dem malerischen Marktplatz hat sich über die Jahre vom landesweit wichtigen Jazzer-Treff zur offenen Bühne für Spielarten wie Soul, Rhythm & Blues und Rock gemausert. So treffen die Musiker der Jazzbones diesmal unter anderem auf Mungo Jerry ("In the Summertime").

An drei Sonntagen "immer um fünf" verwandelt sich die Konzertmuschel Volksgarten (Carl-Diem-Straße) im September zur Akustik-Rockbühne. "Five O'Clock Acoustic" haben die Organisatoren die Veranstaltung betitelt, bei der die Bands Plexiphones (13. Sept.), Lehmann Liedermaching (20. Sept.) und Dead Guitars (27. Sept.) jeweils um 17 Uhr ihre Konzerte starten. Durch die Hilfe zahlreicher Sponsoren ist der Eintritt für die Besucher kostenlos.

Beim "Summer Jazz" am Samstag, 15. August (19.30 Uhr) verbindet das Hotel Elisenhof, Klusenstraße 97, Open Air Jazz mit einem Grill Barbeque. Star des Abends ist Sabine Kühlich mit ihrem Trio. Stilistisch bewegt sich die laut Fachjournal Jazzpodium zur "herausragenden deutschen Jazzsängerin" gekürten Künstlerin zwischen klassischen Jazzstandards, Bossa Nova und französischen Chansons. Fünf eigene CDs veröffentlichte Kühlich bislang. Schon 2008 gewann sie als beste Nachwuchs-Sängerin den ersten Preis beim Jazzfestival Montreaux. Sie arbeitete mit Bebop-Kollegin Sheila Jordan in New York und spielte u.a. in Brasilien. Beim Summer Jazz wird die Jazz Lady von Martin Scholz (Piano), Michael Kehraus (Kontrabass) und André Spajic (Schlagzeug).

Weitere Konzert-Hinweise: Samstag, 25. Juli ab 18.30 Uhr im Musikpavillon am Schmölderpark: "Oldies vom Feinsten" mit der Gruppe Ted & Die Fremden; Sonntag, 26. Juli, 11 Uhr an der Konzertmuschel im Bunten Garten: NEW Musiksommer 2015 mit der Gruppe plattsatt "blues on rock op platt".

(pa.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flötentöne: Neues Event im Volksgarten - "Five O'Clock Acoustic"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.