| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Neuwerk feierte zum 49. mal das Jakobsbrunnenfest

Mönchengladbach. Pünktlich um 11 Uhr gab das Werksorchester Schlafhorst den Takt vor und der traditionelle Rheinische Frühschoppen auf dem Peter-Schumacher-Platz war zum 49. Mal im 50. Jahr musikalisch eröffnet. Bezirksvorsteher Hermann-Josef Krichel Mäurer begrüßte die Besucher, während Norbert Post das erste 20-Liter-Fass anzapfte. Am Wagen des Gläserverkaufs bildeten sich lange Schlangen, um ein Alt-Bier-Glas für drei Euro zu erwerben. Traditionell konnten sich die Besucher dafür zwei Stunden lang vom Ausschank-Dienst kostenlos mit Getränken bedienen lassen. Gesponsert wurden die Gläser von der Volksbank. Tradition hat auch der wohltätige Zweck der Veranstaltung. Die Erlöse des Vormittags kommen dem Förderverein der Brückenschule in Bettrath und der Gemeinschaftsgrundschule Neuwerk zugute. Vorstandsmitglied der Volksbank, Franz D. Meurers sehe die Volksbank in der Verantwortung, um "das soziale Gefüge vor Ort zu stärken. Wir möchten dafür sorgen, dass sich die Leute nett unterhalten und einen entspannten Vormittag genießen können." Die beiden Grundschulen, die von den Erlösen profitieren sollen, könnten die Unterstützung sehr gut gebrauchen. "Die Schulen müssen immer Pflichten erfüllen, sind daher auch häufig auf Ehrenamtliche angewiesen. Wir möchten die Schulen daher fördern." Für Hermann-Josef Krichel-Mäurer sei das Zusammenkommen der Neuwerker Bürger beim größten Nachbarschaftsfest Mönchengladbach ein "soziales Netzwerk im klassischen Sinne. Wir hoffen natürlich, dass die Kontakte, die hier beim einmal im Jahr organisierten Fest entstehen, auch im Alltag gepflegt werden." So kamen neben den zahlreichen Besuchern auch die Neuwerker Karnevalisten und Bruderschaften zusammen. Benno Renette, Geschäftsführer des Karnevalsverbandes Linker Niederrhein war nach dem stürmischen Samstag erleichtert, dass das Fest stattfinden konnte. Von Sebastian Eußem

Die Feierlichkeiten erreichen im kommenden Jahr ein stolzes Jubiläum. Dann wird im letzten Juli-Wochenende der 50. Geburtstag des Brunnenfestes gefeiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Neuwerk feierte zum 49. mal das Jakobsbrunnenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.