| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Niels Coppens verabschiedet sich vom Projekt "Hotel Oberstadt"

Mönchengladbach. Am Samstag, 6. August, präsentiert das Kulturbüro die Abschlussausstellung des 27. Atelierstipendiaten der Stadt, Niels Coppens. Zum Ausklang seines Aufenthalts in Mönchengladbach zeigt er unter dem Titel "0" eine einmalig stattfindende Performance, für die er in die Bausubstanz des ehemaligen Hotel Oberstadt eingegriffen hat. Was sich bei der Aktion in den komplett eingeschwärzten Räumen des ehemaligen Hotels an der Hindenburgstraße 20-22 im Detail abspielt, verrät der belgische Künstler noch nicht.

Die performativen Auftritte von Niels Coppens finden für gewöhnlich in abgedunkelten Räumen statt. Eben solche Räume bieten dem Künstler anders als museale Ausstellungsflächen eine Gelegenheit veränderter Wahrnehmung zwischen Künstler, Publikum und Umgebung. Niels Coppens hinterfragt in seinen Aktionen nicht nur die Prozesse gängiger Ausstellungen. Vielmehr steht die Frage nach erneuerbaren und veränderbaren Regeln des Miteinanders der Gesellschaft im Mittelpunkt.

In den vergangen Monaten schuf er mit einer Gruppe junger Kreativer eine Gemeinschaft mit dem Namen "Oberstadt". Zusammen setzten sie sich mit Gedanken der Nutzung leerstehender Gebäude auseinander und realisierten Ideen der Reaktivierung des Raumes auf der oberen Hindenburgstraße. Niels Coppens' Performance beginnt am Samstag, 6. August, um 23 Uhr und kann bis 4 Uhr morgens besucht werden.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Niels Coppens verabschiedet sich vom Projekt "Hotel Oberstadt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.