| 00.00 Uhr

Interview U-Dax
",Niels, ich bin dein Vater'? So weit würde ich nicht gehen"

Lieber U-Dax, danke, dass Sie Zeit hatten. Wo ist denn Niels?

U-Dax Entschuldigen Sie, aber mir reicht es schon, Unterhalt für den Bengel abzudrücken. Ich vermute, er ist wieder mit Platschi unterwegs.

Sie leugnen also das Verwandtschaftsverhältnis nicht?

U-Dax Ich würde jetzt nicht so weit gehen, öffentlich den Helm vors Gesicht zu halten und "Niels, ich bin dein Vater" reinzuhauchen. Da soll jeder seine eigenen Schlüsse ziehen.

Zu Ihnen. Sie haben jetzt 43 Jahre gearbeitet. Sind Sie reif für die Rente?

U-Dax Mal ganz langsam, ja! Also, eine Pause gönne ich mir jetzt. Vorerst ist Schluss mit dem Gebagger, zumindest in Düsseldorf. Aber für Mönchengladbach habe ich noch einige Ideen in petto. Da gibt es mir noch entschieden zu wenige Tunnel.

Was ist denn so gut an Tunneln?

U-Dax Ganz einfach, sie sind in der Erde. Sie werden nicht nass, wenn es regnet, Schnee macht auch nix, Sturm und sowas auch nicht. Ich arbeite schon länger daran, die Stadt von einem Tunnelprojekt zwischen Genhülsen und Genhodder zu überzeugen. Die Untertunnelung des Stadtteils - vulgo "Rheindahlen 21" - böte massive Vorteile. Außerdem schwebt mir eine Tunnellösung für den Ausbau der A 44 zwischen den Anschlussstellen Odenkirchen und MG-Ost vor. Allerdings weigert sich der Golfclub Schloss Myllendonk bisher leider noch, die Tunnelbohrmaschine aufs Green zu lassen.

Unseren Recherchen zufolge ist außerdem bereits ein U-Bahn-Tunnel unter der Alsstraße im Bau.

U-Dax Wenn Sie es ohnehin schon wissen: Die beiden U-Bahnhöfe "Atelier Gardeur" und "Neuer Nordring" sind bald fertig. Die Ausschreibung für die Züge folgt in Kürze.

Wie ist eigentlich Ihr Kontakt zum Gladbacher Masterplan-Team?

U-Dax Man hat mir zugesichert, dass meine Beiträge zur Verbesserung des Modal Splits - etwa durch eine Verlegung des Autoverkehrs auf den Achsen Aachener-, Theodor-Heuss- und Hittastraße in Tunnel - eindeutig masterplankonform sind.

In Düsseldorf sind Sie aber mit dem Vorschlag gescheitert, den Rhein in einen Tunnel legen zu lassen.

U-Dax Beim Rheinufertunnel waren am Anfang auch alle dagegen. Und heute sitzen alle knutschend auf den Bänken, die genau da stehen, wo früher 'ne Schnellstraße war. Und was haben Ihre ganzen Tunnelbauten den Steuerzahler gekostet? U-DAX Also, das ist eine sehr gute Frage und ich bin Ihnen sehr dankbar, dass Sie diese Frage stellen. Aber Sie werden sicher verstehen, dass wir aktuell nicht treffsicher und unseren Ansprüchen genügend verlässliche Zahlen liefern können. Übrigens, Kompliment, schöner Kugelschreiber, wo kriegt man sowas?

In Köln verzögern sich ja die Arbeiten an der U-Bahn. Sind Sie - und Ihr Filius - bereit, den Nachbarn zu helfen?

U-Dax Den Kölnern helfen? Haha, ist denen noch zu helfen? Spaß beiseite. Noch in 100 Jahren würde man dort den Kindern erzählen, dass ein Düsseldorfer und ein Gladbacher deren U-Bahn fertig bekommen haben. Das wäre ein Fest.

THORSTEN BREITKOPF UND JAN SCHNETTLER FÜHRTEN DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Interview U-Dax: ",Niels, ich bin dein Vater'? So weit würde ich nicht gehen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.