| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
OB Reiners besucht sechs Unternehmen bei Sommertour

Mönchengladbach: OB Reiners besucht sechs Unternehmen bei Sommertour
v. l. n. r.: Fabian Hoff (WFMG), Andreas Jansen (Geschäftsführer Gazelle), OB Hans Wilhelm Reiners und David Bongartz (WFMG) im Monforts-Quartier. FOTO: Stadt
Mönchengladbach. Nach der positiven Resonanz im vorigen Jahr nutzt Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners - zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsförderung - die Sommerferien erneut dazu, mit der Wirtschaft ins Gespräch zu kommen und sich ein Bild über ausgewählte Unternehmen unterschiedlichster Branchen zu verschaffen. "Die etwas ruhigeren Wochen bieten mir Gelegenheit, mit den Unternehmern bei einem lockeren Austausch im Gespräch zu bleiben und mich über die Bandbreite der Produkte und Leistungen vor Ort zu informieren", sagt Reiners.

Sechs Unternehmen stehen auf dem Programm der Sommertour, die der OB zusammen mit Vertretern der WFMG unternimmt. Auftakt war jetzt beim niederländischen Traditionsunternehmen Koninklijke Gazelle, das jährlich mehr als 275.000 Fahrräder herstellt und seit 1. Juli im Monforts-Quartier sein erstes Business-Training-Center in Deutschland betreibt. Hier werden Händler über Trends, Entwicklungen und neue Produkte der holländischen Marke informiert.

Weitere Stationen sind die im Nordpark ansässigen Firmen MCD Medical Computers, Klinge GmbH & Co. KG sowie die Steuerberater Klomp, Exner und Aretz. MCD wurde 2005 in Gladbach gegründet und bietet, als einer der weltweit führenden Hersteller, IT-Systeme für medizinische Arbeitsumfelder an. Das Unternehmen residiert im denkmalgeschützten Bereich des Nordparks. Das auf Metall- und Lederaccessoires für Damen- und Herrenausstatter spezialisierte Unternehmen Klinge wiederum hat gemeinsam mit den Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern und Steuerberatern Klomp, Exner, Aretz ein neues, repräsentatives Büroobjekt im Nordpark entwickelt und 2015 auch dort bezogen.

Ebenso auf dem Programm steht ein Besuch bei LWT Luftwandtechnik an der Waldnieler Straße, das - wie berichtet - kürzlich als eines der 100 innovativsten Unternehmen Deutschlands gekürt wurde. Wer warme Luft, Staub, Geruch oder Insekten drinnen beziehungsweise draußen halten will, installiert am besten eine Luftwand als barrierefreie Vervollständigung zu geöffneten Toren - die ist flexibler und zu dem energieeffizienter. Weiter geht es zur Diamant Metallplastic GmbH an der Hontzlarstraße. Seit mehr als 130 Jahren ist das Unternehmen der international bewährte Full-Service-Anbieter von innovativen Polymersystemen und Beschichtungen.

Reiners' Sommertour endet mit einer Besichtigung von Elopak in Güdderath. Das norwegische Unternehmen entwickelt eine breite Palette modernster Füllmaschinen für unterschiedlichste Produktkonzepte in der Lebensmittelindustrie. Die Ansiedlung im Jahr 2010 wurde durch die WFMG begleitet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: OB Reiners besucht sechs Unternehmen bei Sommertour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.