| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Odenkirchens Serie endet beim ASV Süchteln

Nach zwölf Spielen ohne Niederlage setzt es für die Spielvereinigung gestern eine 0:3-Niederlage bei starken Süchtelnern. Von David Beineke

So richtig konnte sich bei der SpVg. Odenkirchen wohl keiner daran erinnern, wann genau es in der Fußball-Landesliga die letzte Niederlage gesetzt hatte, als es gestern nach Süchteln ging. Der heimische ASV tat dann aber alles dafür, damit den Odenkirchenern diese Erinnerung ab sofort wieder leichter fällt. Denn dank einer vor allem in der ersten Hälfte bärenstarken Vorstellung setzten sich die Gastgeber verdient 3:0 (2:0) durch und beendeten damit eine stolze Serie von zwölf ungeschlagenen Spielen der Odenkirchener in Folge.

"Irgendwann musste diese Serie ja mal enden", meinte Odenkirchens Trainer Kemal Kuc hinterher sehr gefasst. So unzufrieden er mit dem Auftritt seiner Truppe in der ersten Hälfte war, so sehr fand er lobende Worte für die zweite. "Zunächst waren wir überhaupt nicht auf dem Platz, viel zu weit weg vom Gegner. Nach der Pause haben wir dann läuferisch und fußballerisch unser Niveau erreicht", sagte Kuc. In der Tat wurden die Odenkirchener nach überragenden 35 Minuten der Süchtelner immer stärker und übten in der zweiten Hälfte auch Dominanz aus. Allerdings spielten sie viel zu selten konsequent in die Spitze, so dass es zu wenig Abschlüsse gab und das Süchtelner Tor nur selten in Gefahr geriet. Und wenn, wurden die Möglichkeiten kläglich vergeben oder ASV-Keeper Philip Grefkes parierte stark.

Da zeigten sich die Süchtelner deutlich effizienter. Im 4-1-4-1-System ließen sie Odenkirchen von Beginn an kaum Luft zum Atmen, liefen immer wieder früh an und sorgten für wichtige Balleroberungen. Kai Schürmann zeigte sich auf der Sechser-Position sehr variabel. So war er es auch, der den 1:0-Führungstreffer (14.) durch einen Kopfball von Nando Di Buduo auf den Weg brachte. Nur zwei Minuten später war es Morten Heffungs, der per Bogenlampe aus 18 Metern das 2:0 besorgte. Als die Süchtelner dann nicht mehr ganz so aggressiv waren, ergab sich in der 42. Minute die erste gute Chance für Odenkirchen, doch Grefkes parierte einen Schuss von Nico Zitzen exzellent.

Als die Gäste nach der Pause aus ihrer Dominanz kein Kapital schlagen konnten, war es Samy Forestal, der nach starker Vorarbeit von Heffungs mit dem 3:0 (78.) für Süchteln alles klarmachte.

Odenkirchen: Afari - S. Sommer, Miodek, S. Moseler, Bance (89. Göksu) - Kalkan, Zitzen - P. Moseler, Yilmaz, Kamper (84. K. Sommer) - Pohl. Tore: 1:0 (14.) Di Buduo, 2:0 (16.) Heffungs, 3:0 (83.) Forestal. Zuschauer: 100.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Odenkirchens Serie endet beim ASV Süchteln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.