| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Single? Die Schleife verrät's!

Oktoberfest: Trachtentrends im Herbst 2015
Oktoberfest: Trachtentrends im Herbst 2015 FOTO: dpa, lea
Mönchengladbach. Am Wochenende steigt das Wiesnfest im Nordpark. Und auch beim Stadtschützenfest sind immer mehr Dirndl und Lederhosen zu sehen. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zum Trachten-Trend zusammengestellt. Von Laura Schameitat und Leonie Hartmann

Es wird das Trachten-Wochenende 2015: Am Freitag beginnt ab 17 Uhr das Wiesnfest im Nordpark, am Samstag startet dann ab 11 Uhr das Stadtschützenfest. Auch wenn bei Letzterem immer noch Schützenuniform und Ballkleider überwiegen, sind doch von Jahr zu Jahr mehr bayerische Dirndl zu sehen. Denn das Kleid mit dem vorteilhaften Dekolleté liegt überall im Trend.

Wo kann man Dirndl und Lederhosen kaufen und was kostet das?

Im Moment fast überall. Eine große Auswahl bietet beispielsweise Deiters an der Reyerstraße, der Kaufhof oder auch das "Haus der Braut" an der Hindenburgstraße. Im Kaufhof ist die Verkaufsfläche für die Dirndl in den vergangenen Jahren immer größer geworden. "Momentan haben wir locker über 100 verschiedene Outfits", sagt Geschäftsführer Steffen Siewert. Die günstigsten Dirndl gibts für 99,90 Euro, das teuerste wurde von Wolfgang Joop für den Kaufhof entworfen und kostet 200 Euro. Für den Mann, der nicht gerne stundenlang einkauft, gibt es ein komplettes stilsicheres Outfit für insgesamt 199,99 Euro. Außerdem sind jede Menge Accessoires und auch Unterwäsche speziell fürs Dirndl vorrätig.

Die Schleife auf der rechten Seite bedeutet: Ich bin vergeben. FOTO: Reichartz,Hans-Peter (hpr)

Für Deiters ist das Geschäft mit Trachten nach den Karnevalsartikeln mittlerweile das wichtigste Standbein. "Wir haben nicht nur Imitate, sondern auch hochwertige Kleider", betont ein Mitarbeiter der Filiale. Rund 50 verschiedene Dirndl-Modelle stehen zur Auswahl, dazu Lederhosen aus Ziegen- oder Hirschleder für Männer und für Frauen. Die Preise für die Dirndl liegen zwischen 69 und 200 Euro, die für Lederhosen zwischen 89 und 150 Euro.

Im Haus der Braut werden exklusiv die Dirndl der Firma Krüger verkauft. Die Preise liegen hier zwischen 129 und 269 Euro. Auch Krachlederhosen aus Wildleder sind im Angebot sowie Hemden, Mieder, Lederhosen für die Dame, Lodenwesten, Schuhe, Socken und andere Accessoires wie Hüte und Stirnbänder. Auch eine Bestellung ist möglich.

Kellnerinnen tragen die Schleife auf dem Rücken. FOTO: Reichartz,Hans-Peter (hpr)

Was liegt in diesem Jahr im Trend?

Schleife links? Diese Dame ist noch zu haben. FOTO: Reichartz

Generell gilt: Die reife Dame sollte ein mindestens knielanges Dirndl tragen, bei Jüngeren darf es auch etwas kürzer sein. "In diesem Jahr ganz neu sind kurze Hosen aus Jeansstoff mit Lederapplikationen für Frauen, die mal etwas anderes als Dirndl tragen wollen", sagt Steffen Siewert. Diese kann man dann mit einer Miederbluse kombinieren. Im Haar sind Blumen unverzichtbar. Entweder an einem Haarband oder auch am Hut. Herren tragen vermehrt weiße Hemden statt den klassischen karierten in grün, blau oder rot.

Was geht gar nicht?

Auf die Bluse zu verzichten! Man sieht es zwar sowohl in Bayern als auch im Rest von Deutschland immer wieder, es handelt sich aber um ein "No Go" und zeugt nicht von gutem Stil. Stickereien auf der Kleidung und den Accessoires sollten klassisch bayerisch sein (etwa Herzen oder Edelweiß-Blüten) und nicht etwa im Tribal-Look wie bei Tattoos. Außerdem gehört rustikales Schuhwerk zum guten Ton, High Heels mit Pfennigabsätzen sind fehl am Platz. Im Kaufhof gibt es für Kunden kostenlos ein kleines Heftchen mit dem Titel "Trachtenmode richtig getragen", das über all diese Regeln aufklärt.

Welche geheimen Zeichen gibt es?

Frauen können mit der Bindung ihrer Schleife signalisieren, ob sie vergeben oder ledig sind (Bildleiste oben). Ist die Schleife vorne in der Mitte gebunden, zeigt das an, dass die Dame noch Jungfrau ist.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oktoberfest Mönchengladbach Nordpark: Dirndl-Trends 2015


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.