| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Ordnungsamt blitzt jetzt auch abends und an Samstagen

Überblick:
Überblick:
Mönchengladbach. Autofahrer in Mönchengladbach müssen sich künftig auch spät abends und am Wochenende auf Radarfallen einrichten.

Das städtische Ordnungsamt erweitert nämlich ab dem kommenden Samstag, 30. April, die Einsatzzeiten der Radarwagen, teilte die Stadt gestern mit. Künftig wird in einer Pilotphase auch tagsüber an Samstagen geblitzt, und an Werktagen sind die Radarwagen bis 22 Uhr im Einsatz. Bisher kontrollierte das Ordnungsamt nur bis 20 Uhr. "Damit soll vor allem den Beschwerden von Anwohnern entsprochen werden, die sich an einigen Orten häufen", hieß es bei der Stadt. Außerdem gehören Unfallschwerpunkte mit zu den Einsatzgebieten. Die Radaranlage wird zu den neuen Zeiten unter anderem an der Aachener Straße und an der Korschenbroicher Straße zum Einsatz kommen.

Die neuen Einsatzzeiten werden zunächst für einen Monat getestet und anschließend die Zahlen ausgewertet - darunter versteht die Stadt Lärmreduzierung und ein Absinken der Unfallzahlen. Sollte es sinnvoll und personell machbar sein, werden die Einsatzzeiten dauerhaft erweitert - womöglich auch über das jetzige Zeitfenster hinaus.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Ordnungsamt blitzt jetzt auch abends und an Samstagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.