| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Oscar Wendt und Mike Hanke über das "Bieber-Fieber" bei Borussia

Mönchengladbach: Oscar Wendt und Mike Hanke über das "Bieber-Fieber" bei Borussia
Mike Hanke (li.) und Oscar Wendt hatten viel Spaß beim 20. Kitchentalk. FOTO: Knappe,Joerg (jkn)
Mönchengladbach. Phrasendrescherei und die üblichen Standard-Antworten von Bundesliga-Profis waren tabu: Die Gäste Mike Hanke und Oscar Wendt talkten zur Freude der Besucher offen und humorvoll mit Moderator Torsten Knippertz beim "Kitchentalk".

Bereits zu Beginn der 64:49 Minuten verriet der "halbwahre Lebenslauf" so manch neue Erkenntnis: Zum Beispiel, dass Hanke, ein "geborener Hammer", unter einem potenziellen Bundestrainer Lucien Favre mehr als ein Tor für die Nationalmannschaft erzielt hätte. Das eine Tor ist immer noch eins mehr als die Anzahl von Hankes gelesenen Büchern. Diese beträgt nämlich null. Der 30-Jährige Schwede der Borussia entpuppte sich hingegen als großer Fan von Astrid Lindgren, die seiner Meinung nach "auch die schweren Sachen im Leben gut erklärt". Zudem ist Wendt für die Kabinenmusik in der Borussen-Kabine verantwortlich. Christofer Heimeroth wurde einst vom bald zweifachen Familienvater aus seinem Amt enthoben: "Das war fast nur Schlager, das war zu viel."

Der Linksverteidiger erklärte, das Justin-Bieber-Fieber sei unter den Borussen ausgebrochen: "Das neue Album ist, wie sagt man, ,on fire', jeder will es hören." Zu Hause verbringt er lieber mit den Soul-Sängern Al Green und Marvin Gaye im Hintergrund ruhige Stunden mit der Familie. Hanke bekannte sich trotz weiterer Stationen in seinem Bundesliga-Lebenslauf zur Borussia. "Gladbach ist der geilste Club der Welt", so der Ex-Angreifer. Ähnlich sieht das Wendt, der seine Karriere in Gladbach beenden möchte. Ob beim Turbo-Talk, dem neu entstandenen Mike-Hanke-Song oder der Frage, warum Fans auch mal nerven können, fühlten sich die rund 70 Gäste in der Kulturküche gut unterhalten, es wurde viel gelacht. Die komplette Sendung gibt es bald bei Youtube und City-Vision.

(seu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Oscar Wendt und Mike Hanke über das "Bieber-Fieber" bei Borussia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.