| 00.00 Uhr

Flötentöne
Phönix Rising: Abschied von Schlagzeuger Daniel Lucke

Mönchengladbach. Nächste Woche steht die Band Phönix Rising zum letzten Mal mit ihrem Schlagzeuger Daniel Lucke auf der Bühne. Bei der Melodic Rock Night im Parkhaus Duisburg (Bürgermeister-Pütz-Straße 123) heißt's für die vier Freunde Abschied nehmen. "Schade, wir waren ein super Team" bedauert Bandsprecher Ralf Riebatzki. Mit seinen Mitstreitern Michael Minten (Bass) und Peter Klein (Gitarre) will der True Power Metal-Sänger beim Konzert zusammen mit der Heavy-Metal-Combo WOLFGANG aus Elverum (Norwegen) für Daniel noch einmal richtig aufdrehen. "Gleich nach dem Gig muß dann die Suche nach einem neuen Drummer starten." Von Horst Pawlik

Four Sale hingegen sind auf der Suche nach einem neuen Schlagzeuger bereits fündig geworden. "Nach langem Suchen und kurzer Zwangspause sind wir wieder im Rennen, letztendlich reichten dafür zwei gemeinsame Proben" freut sich Bassist Raimund "Zimpel" Zimmermann. Der neue Mann hinter dem Drum-Kit des krachigen Quartetts heißt Ralf Gromatski. Der Musiker fand über Leverkusen und der "Köln-Szene" seinen Weg an den Niederrhein. Die ersten Auftritte sind für Februar geplant.

Spätestens seit der Veröffentlichung des "Shelter"-Albums freuen sich die Musiker der Alternative-Rockband Dead Guitars über volle Club-Säle. Fans, die sich zu spät für einen Ticket-Kauf entscheiden, haben immer öfter das Nachsehen. Jetzt meldet die Band um Sänger Carlo van Putten für das Heimspiel am 10. Dezember im Live-Club Messajero "ausverkauft".

Ein ähnliches Luxus-Problem plagt zumindest bei Heimspielen auch die Electro-Rock Band Plexiphones. Nach ihrem ausverkauften Premierenkonzert zur Veröffentlichung der "Electro"-CD vor wenigen Wochen reiste die Band um Sänger Wolfgang Kemmerling zu gefeierten Auftritten in Metropolen wie Berlin und Köln. Zusammen mit der Gruppe Hard2Soul (Berlin) gastieren die "Plexies" Samstagabend, 20 Uhr, im Live-Club "Rockschicht" in der Nachbarstadt Viersen, Bahnhofstraße 55.

Mit einem attraktiven Programm und den Stars seiner Lehrermannschaft lädt Pianist Klaus Hösen zum 25. seiner Music Today-Musikschule am Sonntag ab 17.30 Uhr Schüler und Gäste in der Gesamtschule Volksgarten zur großen Benefiz-Gala ein. Das Live-Programm klingt spannend: Torsten "Knippi" Knippertz verspricht einen selbstgeschriebenen Text zum Sinatra-Hit "The Lady Is A Tramp", Schlagzeug-Star Charly T. kommt mit seinen Talking Drums. Beatboxer Arno Brechmann (Bobby McFerrin) ist neben vielen anderen genauso mit von der Partie wie Sängerin Jennes Nyari (elf Jahre), die mit dem Titel "Wozu sind Kriege da" oft schon bei Udo Lindenberg auf der Bühne stand. Sogar Booster-Frontmann René Pütz wird sich die Ehre geben.

Weitere Konzert-Hinweise: Heute, 20.15 Uhr, Live-Club Messajero, Sophienstraße 17: "Yes We Jam"-Session u.a.m. Timo Brauers (Gitarre) und Max Kotzmann (Drums); Freitag, 18. November, 20 Uhr, Liedberg, Sandbauernhof (Am Markt 10): "Modern-Jazz-Rock" mit dem Quartett Jin Jim; Samstag, 19. November, 20 Uhr, im Menge-Bistro, Berliner Platz: Traditional Jazz mit The Jazzbones feat. Manni Schmelzer; Samstag, 19. November, 20 Uhr, Zirkus Messajero, Sophienstraße 17: "Rock aus Köln" mit der Band Cowboys On Dope.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flötentöne: Phönix Rising: Abschied von Schlagzeuger Daniel Lucke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.