| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Podium zu neuem Quartier am Gründerzeitviertel

Mönchengladbach: Podium zu neuem Quartier am Gründerzeitviertel
FOTO: Ilgner Detlef
Mönchengladbach. BDA-Abend zu Neubau an der Steinmetzstraße

Kaum ein Teil Mönchengladbachs hat sich in den vergangenen Jahren so verändert wie das Gründerzeitviertel in Eicken. Aus dem einstigen Schmuddelkind ist ein Trendquartier geworden, der Schillerplatz wurde neu gestaltet, viele der historischen Gebäude sind saniert, es gibt eine lebendige Kultur- und Kneipenszene, vor allem aber noch immer eine spannende Mischung an Bewohnern.

Mit der geplanten Bebauung der Brache an der Steinmetzstraße wird das Quartier arrondiert. Nach einem Entwurf des Mönchengladbacher Architekten Burkhard Schrammen entsteht in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof ein mehrgeschossiger Gebäudekomplex mit Wohn- und Geschäftshäusern, die moderne Stadthausarchitektur wurde durch eine bunt gegliederte Fassade den Merkmalen der Gründerzeithäuser angepasst. Auch in der geplanten Nutzung soll sich die Vielfalt des Viertels widerspiegeln: Wohnen und Einzelhandel, Start-ups, Kunsthandwerk und Begegnungsorte.

Wie kann das neue Gebäude mit den gewachsenen Strukturen des Gründerzeitviertels interagieren? Wie wird es Teil des Quartiers? Welche Rolle spielt es aus stadtplanerischer Sicht? Wie entwickelt sich das Umfeld mit dem Haus Westland? Und wie wichtig ist es, Bürger und Initiativen einzubinden? Um diese Fragen geht es am kommenden Donnerstag ab 18 Uhr bei einer Podiumsdiskussion des Bunds Deutscher Architekten (BDA) im Museum Abteiberg. Architekt Schrammen wird in das Projekt einführen, danach geht es ins Gespräch mit Stadtplanungsdezernent Gregor Bonin und Philipp Molitor, Gründungsmitglied der Initiative Gründerzeitviertel e.V., die sich aktiv in die Entwicklung des Konzepts für den Neubau einbringt. "Das Viertel ist an dieser Stelle aufgerissen, es ist wichtig, dass das geschlossen wird", sagt Molitor. Das Projekt müsse sich aber einfügen - nicht nur optisch, sondern auch von dem Mix und der Verkehrsführung her.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Podium zu neuem Quartier am Gründerzeitviertel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.