| 11.49 Uhr

Mönchengladbach
Polizei fasst den Apothekenräuber

Mönchengladbach: Polizei fasst den Apothekenräuber
Am Montag überfiel der Räuber diese Apotheke in Eicken. FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Nach dem fünften bewaffneten Raubüberfall auf eine Apotheke am Montag haben Fahnder nun einen 30-jährigen Mann aus Rheydt festgenommen. In seiner Wohnung wurden Beweismittel gefunden. 

Der Zugriff der Polizei erfolgte am Montagabend gegen 22.30 Uhr. Den Ermittlern lagen bereits zuvor mehrere Hinweise auf den Verdächtigen vor, wie die Polizei am Dienstag bekannt gibt. Nach seiner fünften Tat in Eicken observierten Fahnder schließlich die Wohnung des Mannes in Rheydt-Dohr. Als der 30-Jährige nicht nach Hause zurückkehrte, durchsuchten sie seine Unterkunft. Dort fanden sie Beweismittel, die den Tatverdacht letztendlich bestätigten, berichten die Ermittler. Unter anderem stellte die Polizei Kleidung sicher, die der Mann nach Zeugenaussagen bei Raubüberfällen getragen hatte.

Am späten Montagabend nahmen Zivilfahnder den 30-Jährigen fest, als er in seine Wohnung zurückkehrte. Der Rheydter war der Polizei bislang als Drogen-Konsument von Amphetaminen und Kleinkrimineller bekannt. Als Räuber war er noch nicht aufgefallen.

In seiner Vernehmung am Dienstagvormittag gab der 30-Jährige die Taten zu. Er  wird einer Haftrichterin vorgeführt werden. 

 

(top/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Polizei fasst den Apothekenräuber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.