| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Polizei schnappt den Motoröl-Dieb am Bahnhof

Mönchengladbach. Seit gestern sitzt der Mann in Haft, der für eine ganze Reihe von Diebstählen an Tankstellen verantwortlich ist. Zivilfahnder schnappten den Mann im Bereich des Hauptbahnhofes. Am 21. Juli hatte die Polizei gemeldet, dass es in der Stadt einen sprunghaften Anstieg von Motoröl-Diebstählen gibt. Nach der Veröffentlichung in den Medien ging eine Vielzahl von Hinweisen ein, die zur Identifizierung des gesuchten Tatverdächtigen führten. Dieser war allerdings bereits untergetaucht. Bei dem jetzt Festgenommenen handelt es sich um einen 28-jährigen Mönchengladbacher, der seit einigen Jahren Heroin konsumiert.

In seiner Vernehmung räumte er eine Vielzahl von Diebstählen an Tankstellen ein. Die von ihm gestohlenen Ölflaschen hatten einen durchschnittlichen Preis von 25 Euro. Sie wurden von ihm durch offensives Ansprechen von Passanten auf der Straße an Interessierte für fünf Euro weiterverkauft. Der 28-Jährige trat gestern noch eine zweijährige Haftstrafe an. Diese resultiert aus einem vor Kurzem gegen ihn erlassenen Haftbefehl wegen Diebstahlsdelikten. Die Ermittler werden auch mehrere Strafverfahren wegen Hehlerei einleiten, da sie Abnehmer der gestohlenen Ölflaschen ermitteln konnten.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Polizei schnappt den Motoröl-Dieb am Bahnhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.